Zum Inhalt springen
Inhalt

Vom 0:1 zum 3:1 im Derby «Spurs» besiegen Chelsea und 28-jährigen Fluch

Tottenham gewinnt erstmals seit 1990 wieder bei Chelsea. Im 2. Sonntagsspiel unterliegt Shaqiris Stoke Xhakas Arsenal.

Dele Alli.
Legende: Mann des Spiels Dele Alli. Reuters

Als Tottenham letztmals auswärts gegen Chelsea gewinnen konnte, war Dele Alli noch nicht auf der Welt. Nun sorgte der 21-Jährige mit einem Doppelpack für den 1. «Spurs»-Sieg an der Stamford Bridge seit 1990.

Alvaro Morata und Christian Eriksen sorgten mit ihren Toren für Gleichstand nach 45 Minuten. Dann folgte die Alli-Show:

  • 62.: Alli bleibt im 1-gegen-1 mit Chelsea-Goalie Willy Caballero eiskalt und bringt seine Farben in Front.
  • 66.: Alli setzt im Strafraum erfolgreich nach und markiert das 3:1.

Tottenham festigte dank dem Sieg Rang 4 und somit den letzten Champions-League-Platz. Chelsea folgt auf Rang 5 mit 8 Punkten Rückstand.

Umstrittene Elfmeter bei Arsenal - Stoke

Stoke City unterlag Arsenal mit 0:3. Das Resultat täuscht aber über den Spielverlauf hinweg. Die Entscheidung fiel spät und durch einen umstrittenen Penalty. Pierre-Emerick Aubameyang verwandelte zum erlösenden 1:0 (75.).

Pierre-Emerick Aubameyang.
Legende: Sicher vom Punkt Pierre-Emerick Aubameyang. Getty Images

Xherdan Shaqiri spielte bei Stoke durch und traf beim Stand von 0:0 nur den Pfosten (69.). Granit Xhaka wurde bei Arsenal in der 76. Minute eingewechselt.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.