Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Dele Alli.
Legende: Mann des Spiels Dele Alli. Reuters
Inhalt

Vom 0:1 zum 3:1 im Derby «Spurs» besiegen Chelsea und 28-jährigen Fluch

Tottenham gewinnt erstmals seit 1990 wieder bei Chelsea. Im 2. Sonntagsspiel unterliegt Shaqiris Stoke Xhakas Arsenal.

Als Tottenham letztmals auswärts gegen Chelsea gewinnen konnte, war Dele Alli noch nicht auf der Welt. Nun sorgte der 21-Jährige mit einem Doppelpack für den 1. «Spurs»-Sieg an der Stamford Bridge seit 1990.

Alvaro Morata und Christian Eriksen sorgten mit ihren Toren für Gleichstand nach 45 Minuten. Dann folgte die Alli-Show:

  • 62.: Alli bleibt im 1-gegen-1 mit Chelsea-Goalie Willy Caballero eiskalt und bringt seine Farben in Front.
  • 66.: Alli setzt im Strafraum erfolgreich nach und markiert das 3:1.

Tottenham festigte dank dem Sieg Rang 4 und somit den letzten Champions-League-Platz. Chelsea folgt auf Rang 5 mit 8 Punkten Rückstand.

Umstrittene Elfmeter bei Arsenal - Stoke

Stoke City unterlag Arsenal mit 0:3. Das Resultat täuscht aber über den Spielverlauf hinweg. Die Entscheidung fiel spät und durch einen umstrittenen Penalty. Pierre-Emerick Aubameyang verwandelte zum erlösenden 1:0 (75.).

Pierre-Emerick Aubameyang.
Legende: Sicher vom Punkt Pierre-Emerick Aubameyang. Getty Images

Xherdan Shaqiri spielte bei Stoke durch und traf beim Stand von 0:0 nur den Pfosten (69.). Granit Xhaka wurde bei Arsenal in der 76. Minute eingewechselt.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.