Während PSG am Transfer bastelt, trifft Neymar weiter

Der FC Barcelona feiert bei einem Testspiel in Washington einen 1:0-Sieg gegen Manchester United. Torschütze ist erneut Neymar.

Video «Neymars Tor gegen Manchester United» abspielen

Neymars Tor gegen Manchester United

0:33 min, vom 27.7.2017

Der brasilianische Superstar Neymar wird seit einigen Tagen mit Paris St-Germain in Verbindung gebracht. Gemäss der französischen Sportzeitschrift L'Equipe seien sich PSG und Neymar über die Rahmenbedingungen für ein Engagement einig. Nun gehe es darum, mit Barcelona über die Ablöse zu verhandeln.

Dabei ist nicht nur die astronomische Ablösesumme von 222 Millionen Euro zu berücksichtigen, sondern auch, dass es bei den Franzosen zu keinem Verstoss gegen das Financial-Fair-Play-Gebot der Uefa kommt. Das könnte den Ausschluss aus dem Europacup zur Folge haben.

Neymar scheinbar unbeeindruckt

Trotz der Wechselgerüchte, die weltweit Schlagzeilen machen, präsentiert sich Neymar in der Saisonvorbereitung mit seinem aktuellen Klub Barcelona weiterhin äussert treffsicher.

Gegen Manchester United erzielte er im Rahmen des Vorbereitungsturniers International Champions Cup (ICC) nach einer halben Stunde den einzigen Treffer der Partie. Bereits am Samstag beim 2:1-Erfolg gegen Juventus Turin hatte er doppelt getroffen.

Weitere ICC-Resultate:

  • Paris St-Germain - Juventus Turin 2:3
  • Manchester City - Real Madrid 4:1