Watford siegt – Behrami fliegt

Valon Behrami (flog nach einem groben Foul vom Platz) und Almen Abdi haben mit Aufsteiger Watford den 1. Saisonsieg feiern können. Schlusslicht Stoke City verlor bei Arsenal. Und Chelsea kassierte bereits die 3. Saisonniederlage.

Valon Behrami.

Bildlegende: Musste nach einer Stunde vom Platz Watfords Valon Behrami. Imago

Nach 3 Unentschieden in den ersten 4 Runden konnte bei Aufsteiger Watford erstmals richtig gejubelt werden. Das Team von Valon Behrami und Almen Abdi gewann gegen Swansea dank einem Tor von Odion Ighalo in der 59. Minute mit 1:0.

Für die beiden Schweizer war die Partie kurz nach dem Siegtreffer zu Ende. Behrami flog nach einem groben Foul mit der roten Karte vom Platz. Der Nati-Akteur stand Gegenspieler André Ayew aufs Knie. Abdi wurde ausgewechselt.

Shaqiris Stoke am Tabellenende

Weiter sieglos ist dagegen Stoke City. Das Team mit Xherdan Shaqiri verlor bei Arsenal nach Toren von Theo Walcott und Olivier Giroud mit 0:2. Mit erst 2 Punkten liegt Stoke am Ende der Tabelle.

Einen schlechten Saisonstart hat auch Meister Chelsea erwischt, der bei Everton 1:3 unterlag und erst 4 Punkte auf dem Konto hat. Überragender Mann im Goodison Park war Steven Naismith. Mit seinen 3 Toren (17./.22./82.) schoss der Schotte Chelsea im Alleingang ab.

Manchester United siegt im Klassiker

Zu einem 3:1-Heimsieg kam Manchester United im Klassiker gegen Liverpool. Daley Blind, Ander Herrera per Elfmeter sowie Neuzugang Anthony Martial trafen für die «Red Devils», den Ehrentreffer für die Liverpooler erzielte Christian Benteke zum zwischenzeitlichen 1:2.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 12.09.2015, 17:50 Uhr