Zum Inhalt springen

Internationale Ligen Widmer trifft bei Udinese-Sieg

Zum Jahres-Abschluss der Serie A trifft der Schweizer Silvan Widmer zum ersten Mal seit fast 3 Jahren. Juventus gewinnt das Spitzenspiel gegen die Roma.

Silvan Widmer macht ein Herz
Legende: Silvan Widmer Herzhafter Jubel nach dem ersten Treffer seit 3 Jahren. Keystone

Silvan Widmer verwertete beim 4:0 von Udinese gegen Hellas Verona kurz vor der Pause einen Abpraller zum 2:0. Für den Schweizer Internationalen war es der erste Treffer in der Serie A seit Januar 2015. Udinese, das bis zur 67. Minute auch mit Valon Behrami spielte, kam zum 4. Sieg in Folge.

Napoli und «Juve» siegen

Napoli verteidigte derweil die Tabellenführung. Die Süditaliener siegten zuhause gegen Sampdoria Genua nach zweimaligem Rückstand 3:2. Den Siegtreffer erzielte Marek Hamsik bereits in der 39. Minute. Für den Captain war es das 116. Tor für Napoli, womit er Diego Armando Maradona als Rekordtorschütze des Klubs ablöste.

Das zweitplatzierte Juventus gewann dank einem Treffer von Medhi Benatia das Spitzenspiel gegen die AS Roma trotz klarer Überlegenheit nur knapp mit 1:0. Inter Mailand verlor eine Woche nach dem 1:3 gegen Udinese auch gegen Sassuolo. Den Treffer des Tages erzielte Diego Falcinelli in der 34. Minute per Kopf, Mauro Icardi verschoss kurz nach der Pause einen Handspenalty für Inter.