Zum Inhalt springen
Inhalt

Internationale Ligen Wie soll die «Clásico»-Schlagzeile lauten?

Am Samstagmittag ist es wieder einmal soweit. Real Madrid und Barcelona bestreiten den 237. «Clásico». Wir stellen Ihnen 4 Szenarien zur Auswahl – Sie entscheiden.

Die Trikots von Cristiano Ronaldo und Lionel Messi.
Legende: Stehen einmal mehr im Fokus des «Clásico» Cristiano Ronaldo und Lionel Messi. Getty Images

Einen Tag vor Heiligabend kommen die Fussball-Fans um die Mittagszeit (13 Uhr) in den Genuss des «Clásicos» zwischen Real Madrid und Barcelona. Wir haben etwas vorausgeschaut und 4 potenzielle Schlagzeilen herausgearbeitet. Zur Ausgangslage der Partie ist folgendes zu erwähnen:

  • Vor dem Direktduell am 17. Spieltag liegt Barcelona 11 Punkte vor Real Madrid.
  • Real hat aufgrund der Klub-WM ein Spiel weniger absolviert.
  • Die Bilanz der letzten 10 Liga-«Clásicos» lautet 5:3 zugunsten der Katalanen. Zweimal gab es ein Unentschieden.

Szenario 1: Ronaldo führt Real mit Doublette zum Clásico-Sieg

Mit seinen «Clásico»-Toren 18 und 19 knackt Cristiano Ronaldo die vereinsinterne Bestmarke des grossen Alfredo Di Stefano (18 Tore) und wird zum erfolgreichsten Real-Torschützen in Spielen gegen den Erzrivalen. Zudem stiehlt CR7 seinem grössten Konkurrenten Lionel Messi die Show und setzt ein erstes Zeichen im Hinblick auf die Ballon-d'Or-Wahl 2018. Anfang Dezember konnte Ronaldo mit seiner insgesamt fünften Auszeichnung mit Messi gleichziehen.

Cristiano Ronaldo.
Legende: Darf er seine Jubelpose wieder im Clásico zeigen? Cristiano Ronaldo. Keystone

Szenario 2: Ramos fliegt – Barça zieht davon

Real-Abwehrchef Sergio Ramos brennen in der heissen Phase mal wieder die Sicherungen durch. Der Kapitän der «Königlichen» sieht in der zweiten Halbzeit beim Stand von 1:2 für Barcelona die direkte rote Karte. Mit offener Sohle trifft er Luis Suarez am Fussgelenk. Der Barça-Stürmer kann nach einer Behandlungspause aber weiterspielen. Fünf Minuten vor Schluss entscheidet Suarez die Partie mit dem 3:1.

Sergio Ramos.
Legende: Kassierte bereits 5 Platzverweise gegen Barça Sergio Ramos. Getty Images

Szenario 3: Dank Penalty-Held Navas: Real gewinnt 237. «Clásico»

Der oft belächelte Barça-Neuzugang Paulinho bringt seine Farben schon früh in Führung. Real Madrid kann das Spiel bis zur 60. Minute aber drehen. Isco mit einem Schlenzer und Ronaldo per Elfmeter stellen auf 2:1 für das Heimteam. In der Folge drückt Barcelona vehement auf den Ausgleich. In der Nachspielzeit kommt Carvajal im eigenen Sechzehner gegen Suarez zu spät. Weil Keylor Navas Messis Penalty hält, rettet Real die Führung über die Zeit.

Keylor Navas.
Legende: Hält er einen Penalty? Keylor Navas. Getty Images

Szenario 4: Er bleibt Mister «Clásico» – Messi düpiert Real

Eine Verletzung von Karim Benzema zwingt Real-Coach Zinedine Zidane schon in der ersten Halbzeit, einen Wechsel vorzunehmen. Der eingewechselte Gareth Bale bringt die «Königlichen» noch vor der Pause in Front. Nach dem Seitenwechsel schlägt aber die grosse Stunde von Messi. Der «Zauberfloh» bereitet den Ausgleich vor und schiesst Barça in den Schlussminuten höchstpersönlich zum Sieg. Die Meisterschaft ist somit so gut wie entschieden.

Lionel Messi.
Legende: Mit 24 Treffern bester Clásico-Torschütze Lionel Messi. Getty Images

Sendebezug: Radio SRF 1, Morgenbulletin, 22.12.2017, 06:15 Uhr

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.