Zum Inhalt springen

Internationale Ligen Wolfsburg durchbricht die Remis-Serie

In der Bundesliga gewinnt Wolfsburg unter Martin Schmidt im 8. Anlauf zum 1. Mal. Die «Wölfe» schlagen Freiburg mit 3:1. Auch Bayern und Mainz feiern Siege.

Wolfsburg
Legende: Bejubeln den Heimsieg Die Wolfsburg-Spieler. Imago

Seit seinem Antritt als Wolfsburg-Trainer spielte die Mannschaft von Martin Schmidt in der Liga 7 Mal hintereinander unentschieden. Im 8. Spiel gewannen die «Wölfe» zuhause gegen Freiburg mit 3:1. Yunus Malli war mit einem Doppelpack der Matchwinner für das Heimteam. Trotz den 3 Punkten verbleibt Wolfsburg in der unteren Tabellenhälfte.

Lewandowski trifft auch in blond

An der Tabellenspitze baute Bayern München seine Leaderposition aus. Mit dem 3:0-Sieg gegen Augsburg vergrösserte der Titelverteidiger den Abstand zu Leipzig auf 6 Punkte. Robert Lewandowski traf doppelt. Jupp Heynckes feierte seinen 500. Bundesliga-Sieg als Spieler und Trainer.

Robert Lewandowski
Legende: Doppelpack in blond Robert Lewandowski. Keystone

Bayern-Verfolger Leipzig spielte in Leverkusen trotz Überzahl nur 2:2. Zweimal gingen die Leipziger per Elfmeter durch Timo Werner und Emil Forsberg in Führung, Leverkusen glich die Partie dank Leon Bailey und Kevin Volland aus. Admir Mehmedi verschuldete mit einem Foul den ersten Strafstoss.

Last-Minute-Ausgleich in Frankfurt

Hinter Leipzig verpassten es Frankfurt und Hoffenheim, den Tabellendritten Dortmund zu überholen. Die beiden Teams trennten sich 1:1. Kevin-Prince Boateng erzielte das frühe Führungstor für die Frankfurter. Zum späten Ausgleich traf Mark Uth in der Nachspielzeit.

Borussia Mönchengladbach hingegen konnte von der Niederlage Dortmunds profitieren und schob sich dank einem 4:2-Sieg gegen Hertha Berlin auf den dritten Platz. Nach 20 Minuten lag Gladbach bereits mit 3:0 in Führung. Lars Stindl, Thorgan Hazard und Raffael hatten getroffen.

Im Tabellenkeller fand der 1. FC Köln auch im zwölften Ligaspiel der Saison nicht aus dem Tief. In Mainz resultierte ein 0:1, was die zehnte Niederlage bedeutete.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 18.11.2017, 17:40 Uhr