Wolfsburg trennt sich von Hecking

Dieter Hecking ist nicht länger Trainer des VfL Wolfsburg. Ihm wurde der schwache Saisonstart zum Verhängnis.

Dieter Hecking

Bildlegende: Bei Wolfsburg geschasst Dieter Hecking EQ Images

Dieter Hecking ist nicht länger Trainer beim VfL Wolfsburg. Dem 52-Jährigen wurde der äusserst schwache Saisonstart zum Verhängnis: Die «Wölfe» liegen nach 7 Spieltagen mit nur einem Sieg auf dem 14. Rang. Einen Tag nach der 0:1-Niederlage gegen Aufsteiger Leipzig trennte sich der VW-Werksklub von seinem bisherigen Trainer.

Ismaël übernimmt

Interimistisch übernimmt der ehemalige Bundesliga-Profi Valérien Ismaël das Amt. Hecking war am 1. Januar 2013 Cheftrainer bei Wolfsburg geworden. 2015 gewann der VfL unter seiner Führung den DFB-Pokal. Zuvor war er Übungsleiter bei Nürnberg und Hannover gewesen. Bei Wolfsburg stehen auch die Schweizer Ricardo Rodriguez und Diego Benaglio unter Vertrag.