Zum Inhalt springen
Inhalt

Internationale Ligen Wolfsburg verdirbt den Bayern das Oktoberfest

Der FC Bayern hat den vorübergehenden Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Gegen Wolfsburg mussten sich die Münchner mit einem 2:2 begnügen.

Fussballer
Legende: Freude Wolfsburg-Trainer Martin Schmidt und Torschütze Daniel Didavi. Keystone

Nur 2:2 im Heimspiel gegen den VfL. Das Remis kommt für die Bayern gleich in mehrfacher Hinsicht zur Unzeit:

  • Ausgerechnet während der Wies'n kann der FCB nicht siegen.
  • Die Generalprobe für den CL-Hit gegen den PSG am Mittwoch ist den Deutschen missglückt.
  • Dortmund könnte am Samstag in der Tabelle davonziehen.

Bis zur Halbzeitpause lief alles nach dem Gusto der Hausherren: Robert Lewandowski per umstrittenem Penalty (33.) und Arjen Robben (43.) hatten die Münchner vermeintlich komfortabel in Führung geschossen.

Nach dem Seitenwechsel drehte Wolfsburg aber auf: Maximilian Arnold gelang unter gütiger Mithilfe von Bayern-Keeper Sven Ulreich der Anschlusstreffer (56.). Daniel Didavi köpfelte 7 Minuten vor Schluss das Leder zum 2:2-Endstand in die Maschen. Der Walliser Martin Schmidt holte damit in seinem 2. Spiel als Trainer der «Wölfe» das 2. Unentschieden.