Xhaka und Mehmedi treffen und siegen

Mönchengladbach hat in der 7. Bundesliga-Runde einen Schritt aus dem Tabellenkeller getan. Granit Xhaka traf bei Borussias 3:1-Sieg in Stuttgart ebenso wie Admir Mehmedi für Leverkusen. Robert Lewandowski machte die 100 voll.

Video «Fussball: Bundesliga, 7. Spieltag» abspielen

Die Treffer von Xhaka und Mehmedi

1:21 min, aus sportaktuell vom 26.9.2015

Mönchengladbach hat beim VfB Stuttgart im 2. Spiel seit dem Abgang von Lucien Favre den 2. Sieg eingefahren. Am 3:1-Sieg der Borussia hatte Granit Xhaka grossen Anteil: Der Schweizer Nationalspieler traf mit einem platzierten Kopfball zum frühen 1:0 und durfte sich in seinem 2. Spiel mit der Captainbinde am Arm über seinen 2. Saisontreffer freuen.

Nach einem Eigentor von Christian Gentner verwertete Daniel Ginczek einen Elfmeter gegen Borussia-Keeper Yann Sommer. Der Ausgleich wollte aber nicht gelingen, stattdessen sorgte Raffael mit dem 3:1 für die endgültige Entscheidung. Damit verliess die Borussia, bei denen Josip Drmic fehlte, da er am Freitag krank war, die Abstiegsplätze und belegt neu Rang 14.

Mehmedi mit Torerfolg

Mit Admir Mehmedi konnte sich bei Leverkusens 3:0-Sieg bei Werder Bremen ein weiterer Schweizer in die Torschützenliste eintragen. Er zog in der 31. Minute aus rund 15 Metern ab. Der Ball wurde via Knie von Assani Lukimya unhaltbar abgelenkt. Für Mehmedi war es der 3. Saisontreffer für Bayer und der 1. in der Liga.

Robert Lewandowski

Bildlegende: Bestens vorbereitet Robert Lewandowski bejubelt seinen 100. Bundesliga-Treffer. Reuters

Lewandowski mit 100. Liga-Tor

Bei Bayern Münchens 3:0-Auswärtssieg gegen Mainz 05 setzte sich erneut Robert Lewandowski in Szene. Der Pole, der am Dienstag mit einem Fünferpack den VfL Wolfsburg im Alleingang abgeschossen hatte, erzielte die ersten beiden Tore und hat damit bereits 101 Bundesliga-Treffer auf dem Konto.

Damit avancierte Lewandowski zum fünftbesten ausländischen Torjäger in der Bundesliga. Er hat nur noch 5 Tore Rückstand auf den Brasilianer Ailton und den Schweizer Stephane Chapuisat, die je 106 Treffer erzielt hatten.

Wolfsburg mit Rückschlag

Nach der 1:5-Klatsche gegen die Bayern erlebte der VfL Wolfsburg einen weiteren Rückschlag. Der Vizemeister musste sich zuhause gegen Schlusslicht Hannover 96 mit einem 1:1 begnügen und liegt damit in der Tabelle nur noch auf Rang 4 hinter Leader Bayern sowie Dortmund und Schalke.

S04 hat dank einem 1:0-Auswärtssieg gegen den Hamburger SV nach Punkten mit dem BVB gleichgezogen, der am Sonntag Darmstadt empfängt. Jungstar Leroy Sané erzielte nach einer Stunde das Tor des Abends. Für die Gelsenkirchner war es bereits der 5. Pflichtspiel-Sieg in Serie.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 26.9.15, 17:40 Uhr