Zum Inhalt springen
Inhalt

Nationalmannschaft Ein «Lehrblätz» für die Schweiz

Die Schweizer Nati hat in Lissabon die Krönung der Kampagne in Form der direkten WM-Qualifikation verpasst. SRF-Experte Alain Sutter glaubt dennoch an das Team von Vladimir Petkovic.

Legende: Video Alain Sutter: «Man liess sich verunsichern» abspielen. Laufzeit 01:39 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 11.10.2017.

SRF-Fussballexperte Alain Sutter hat bei der Nati nach der Niederlage gegen Portugal vor allem ein mentales Problem ausgemacht. Für die Schweizer könne das 0:2 gegen den Europameister ein «Lehrblätz» sein, ist Sutter überzeugt.

Sutter ortet ein «mentales Problem»

«In der Phase zwischen dem 0:1 und dem 0:2 verlor man die Stilsicherheit», analysiert der Ex-Internationale weiter. Man habe gesehen, «dass es ein mentales Problem ist, dass man nicht daran geglaubt hat.»

Es interessiert mich nicht, wer der Gegner sein wird.
Autor: Vladimir Petkovic

Nichtsdestotrotz stehe der WM-Qualifikation nichts im Weg, wenn die Mannschaft die durchaus vorhandenen Qualitäten in der Barrage abrufen könne.

Nationalcoach Vladimir Petkovic analysierte die Leistung seines Teams ungeschönt, zeigte sich vor den entscheidenden zwei Barrage-Spielen im November aber selbstbewusst. Es interessiere ihn nicht, auf wen die Schweiz treffe. «Wir wollen eine Revanche – egal, wer der Gegner sein wird», so der 54-Jährige.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von V. Böhm (vbo)
    Lehrblätz?! Man verlor gegen den amtierenden Europameister. Ihr Stürmer spielt in Madrid und unser in Lissabon. Ich frage mich manchmal schon ob das wirklich Experten sind die die Schweiz mit Fussballnationen vergleichen und sie auf die gleiche Ebene setzen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen