Zum Inhalt springen
Inhalt

Nationalmannschaft Freuler: «Meine Leistung im Verein spricht für mich»

Vor dem zweitletzten WM-Qualispiel gegen Ungarn drängt sich für Nati-Coach Vladimir Petkovic vor allem eine Frage in den Vordergrund: Wer ersetzt Valon Behrami? Eine mögliche Alternative ist Remo Freuler.

Legende: Video Remo Freuler über einen möglichen Einsatz gegen Ungarn abspielen. Laufzeit 01:11 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 04.10.2017.

Fabian Frei, Denis Zakaria oder Remo Freuler – ein Spieler aus diesem Trio dürfte gegen Ungarn den Platz des verletzten Valon Behrami im Mittelfeld einnehmen. Eine schwierige Entscheidung für Coach Vladimir Petkovic. Jeder ist im Klub gesetzt – und zeigt regelmässig gute Leistungen.

Anzeichen, wer für Behrami von Anfang spielen wird, hat Petkovic laut Freuler noch keine gemacht. «Klar, jeder von uns würde gerne spielen», sagt er dazu. Freuler befindet sich bei Atalanta Bergamo in einem lang anhaltenden Formhoch. Mit seiner Konstanz hat sich der 25-Jährige für die Startformation der Nationalmannschaft aufgedrängt.

Wir sind ein Team. Wir akzeptieren jeden Entscheid des Trainers.

«Ich musste viel investieren, um dieses Level zu erreichen», sagt Freuler. Er ist sich bewusst, dass er in der Nati (noch) hinten anstehen muss, wenn Behrami gesund ist. Das spielt für ihn aber keine Rolle: «Wir sind ein Team. Wir akzeptieren jeden Entscheid des Trainers.»

In der WM-Kampagne vertraute ihm Petkovic bisher einmal von Beginn weg, beim 3:0-Heimsieg gegen Andorra. Gegen Lettland und die Färöer kam Freuler jeweils zu einem Teileinsatz. Am Samstag winkt in Basel der 2. Einsatz von Anfang an.

Die anderen haben es auch gut gemacht.

Warum soll der Trainer auf ihn setzen? «Ich denke, meine Leistung im Verein spricht für mich», meint Freuler. Er fügt aber sogleich an: «Die anderen haben es auch gut gemacht. Am Schluss wird wohl das Bauchgefühl des Trainers entscheiden.»

Legende: Video Studers Nati-Tagebuch: Freuler, Frei oder Zakaria? abspielen. Laufzeit 01:20 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 04.10.2017.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 03.10.2017, 22:20 Uhr

Live-Hinweis

Live-Hinweis

Verfolgen Sie Partie Schweiz - Ungarn am Samstag ab 20:30 Uhr live auf SRF zwei oder im Livestream in der Sport App.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.