Gilliéron: «Der Ball liegt bei Koller»

Marcel Koller ist der Favorit für die Nachfolge von Ottmar Hitzfeld als Nationaltrainer der Schweiz. Peter Gilliéron, Präsident des Schweizerischen Fussballverbandes (SFV), erwartet einen Entscheid «in den nächsten Tagen».

Video «Interview mit SFV-Präsident Peter Gilliéron» abspielen

Interview mit SFV-Präsident Peter Gilliéron

2:21 min, vom 24.10.2013

Am Donnerstagnachmittag hat der SFV-Vorstand in Muri bei Bern getagt. Dabei sei noch kein Nachfolger von Ottmar Hitzfeld bestimmt worden, sagt Peter Gilliéron gegenüber SRF. «Wir haben allerdings festgehalten, dass Marcel Koller unser Favorit ist.»

Koller bestimmt den Zeitpunkt

Der Ball liege nun bei Koller, erklärt Gilliéron: «Wenn er den Pass annimmt und uns zurückspielt, dann ist es soweit.» Der Rahmen der Zusammenarbeit mit Koller sei klar definiert, so Gilliéron. «Es liegt nun an ihm, den Zeitpunkt zu bestimmen, wann er uns eine Antwort geben will.»

Nati-Trainer Ottmar Hitzfeld hatte vergangene Woche nach der erfolgreichen Qualifikation für die WM 2014 seinen Rücktritt bekanntgegeben. Seither sucht der SFV intensiv nach einem Nachfolger für den Erfolgstrainer.

ÖFB setzt Ultimatum

Schon früh galt Koller als Kronfavorit für den Posten. Der 52-jährige Zürcher besitzt beim österreichischen Fussballbund (ÖFB) aber noch einen bis Ende Jahr gültigen Vertrag. Die Österreicher erwarten bis am 4. November einen definitiven Entscheid ihres Trainers.