Zum Inhalt springen

Nationalmannschaft Hitzfeld bestätigt: Schär erhält das Vertrauen

Was sich nach dem 2. Training angedeutet hat, ist offiziell: Basels Fabian Schär steht im WM-Qualifikationsspiel gegen Island am Freitag in der Startformation. Dies bestätigte Trainer Ottmar Hitzfeld an einer Pressekonferenz.

Anders als im Qualifikations-Rückspiel gegen Zypern hat Ottmar Hitzfeld die Karten bezüglich Aufstellung früh auf den Tisch gelegt: Der Nationaltrainer bestätigte am Donnerstagvormittag, dass er am Freitag gegen Island auf Fabian Schär setzt.

Vor allem die Spielpraxis sprach für den FCB-Innenverteidiger: «Er hat permanent gute Leistungen im Klub gebracht und mit dem FCB internationale Erfahrungen gesammelt.»

Debüt in der Startelf

Damit kommt der 21-jährige Schär bei seinem zweiten Nati-Aufgebot bereits zum Debüt in der Startformation. Beim 1:0-Testspielsieg über Brasilien hatte er nach seiner Einwechslung zur Pause einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen.

Spiel mit vorentscheidendem Charakter

Hitzfeld erwartet die Isländer etwas offensiver als beim Hinspiel. «Der Gruppensieg ist auch das primäre Ziel von Island», stellt der Lörracher klar. «Es ist ein Endspiel auf Schweizer Boden. Diesen Vorteil wollen wir ausnutzen.»