Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Hitzfeld feiert Jubiläum 7 Zitate zum 70. Geburtstag

Der ehemalige Schweizer Nati-Trainer Ottmar Hitzfeld wird 70. Wir erzählen sein Leben in 7 gnadenlos ehrlichen Zitaten.

Legende: Video Happy Birthday, Ottmar Hitzfeld! abspielen. Laufzeit 03:40 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 12.01.2019.

Am Samstag, 12. Januar 2019, feiert Ottmar Hitzfeld seinen 70. Geburtstag. 70 ereignisreiche Jahre, lose zusammengefasst mit 7 Zitaten des Jubilars selber.

Der im deutschen Lörrach aufgewachsene Hitzfeld startete seine Profi-Fussballkarriere in der Schweiz. Nachdem er als 22-jähriger Jungspund von Delémont eine horrende Offerte erhielt, dachte Hitzfeld:

Wenn Delémont mich will, kann ich auch beim FC Basel nachfragen. Ich habe also im Telefonbuch nachgeschaut, angerufen und gefragt, ob ich zum Probetraining kommen kann.

Ein paar Abschlüsse später hatte der treffsichere Stürmer einen Vertrag beim FC Basel auf dem Tisch. Die Ferne zur Heimat machte Hitzfeld allerdings stets zu schaffen. Auch später.

Mit 42 Jahren war ich Trainer bei Dortmund. Da konnte ich den Spielern ja schlecht sagen, ich hätte Heimweh. Die hätten gedacht: Was ist der für ein Weichei? Also musste ich es verbergen.
Legende: Video Hitzfelds Anfänge bei Borussia Dortmund abspielen. Laufzeit 01:54 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 11.01.2019.

Seine Liebe zur Heimat war auch mit dafür verantwortlich, dass Hitzfeld nie ausserhalb des deutschsprachigen Raumes spielte oder trainierte. So schlug er 1997 auch ein Angebot von Real Madrid aus.

Bis ich Spanisch kann, bin ich da sowieso entlassen.

Hitzfeld war ein Gewinner-Typ. Und selten auch ein Philosoph.

Der Sieg ist zwar nicht alles, aber ohne Sieg ist alles nichts.

Dieses Motto bescherte ihm in seiner 25-jährigen Karriere als Klubtrainer nicht weniger als 9 Meisterschaften, 6 Cupsiege und 2 Champions-League-Titel. 2014 ging er in den Ruhestand. Und bereut diese Entscheidung nicht.

Wenn ich mir heute die Spiele am Fernsehen anschaue und sehe, wie diese ausgehen, bin ich froh, nicht mehr Trainer zu sein. Jetzt muss ich nicht mehr den Kopf hinhalten.

Und jetzt? Nach all den Erfolgen als gemachter Mann in Luxus baden? Das ist nicht Hitzfeld.

Ein schönes Auto? Ein schönes Haus? Lebensqualität ist etwas ganz anderes. Nämlich wieder ruhig schlafen zu können, mit Freunden essen zu gehen oder die Familie zu pflegen.

Dieses Leben geniesst Hitzfeld in vollen Zügen. Da kommen manche Dinge auch etwas überraschend.

Was, ich bin schon 70? Wie die Zeit vergeht!

Sendebezug: SRF 1, «Morgengespräch», 11.01.2019 06:20 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Niccolo von Siebenthal (Nietzsche)
    Ottmar Hitzfeld - ein grosser Denker, ein herzlicher Mensch, ein ruhiger und durchdachter Zeitgenosse, der dem Fussball so richtig gut getan hat. Insbesondere das zweitletzte Zitat im obigen Artikel vermag dies eindeutig zu unterstreichen. Ich wünsche ihm von Herzen alles Gute zum 70. Geburtstag!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen