Zum Inhalt springen

Nationalmannschaft Moubandje und Lang nicht nach Litauen

Das 23-köpfige Kader der Schweizer Nationalmannschaft für das EM-Qualifikationsspiel vom Sonntag in Litauen steht. Nicht nach Vilnius reisen François Moubandje und Michael Lang.

François Moubandje
Legende: Muss abreisen François Moubandje laboriert an einer Entzündung. EQ Images

Linksverteidiger François Moubandje leidet an einer Entzündung im rechten Fuss. Gemäss Mannschaftsarzt Hans-Ulrich Backes hätte die Entzündung bis zum Spiel in Vilnius nicht abklingen können. Darum tritt Moubandje, der beim Testspiel vom Mittwoch gegen Liechtenstein durchgespielt hatte, die Reise nach Litauen nicht an.

Ebenfalls nicht mehr dabei ist Rechtsverteidiger Michael Lang, der gegen Liechtenstein einen Teileinsatz im Mittelfeld absolviert hatte.

Vladimir Petkovic kann für das EM-Qualifikationsspiel vom Sonntag (ab 20:00 Uhr auf SRF zwei) 23 Spieler nominieren.

Legende: Video Zusammenfassung Testspiel Schweiz - Liechtenstein abspielen. Laufzeit 4:21 Minuten.
Aus sportaktuell vom 10.06.2015.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Jean Mörgeli, Vilnius (zurzeit)
    Wieso kann ich hier die Zusammenfassung von CH-FL nicht anschauen? Beim Critérium du Dauphiné unter letour.fr klappt es bestens...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Alberto da Vinci, Pratteln
    Warum ist überhaupt Behrami dabei? Der war lange verletzt und hat seit längerem kein Spiel mehr bestritten. Wenn er gespielt hat konnte er beim HSV nicht überzeugen. Anstelle von Behrami wäre ein Aufgebot für Schwegler mehr als gerechtfertigt gewesen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Christian Hofstetter, Zürich
      Ich bin gleicher Meinung. Behrami und auch Inler sind Auslaufmodelle. Wieso spielt Xhaka nicht mit der sechs? Unverständlich. Denn bei Mönchengladbach hat er in dieser Rolle eine hervorragende Saison gespielt. Petkovic fehlt der Mut, einen Umbau voranzutreiben, der Zukunft hat.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Yannik Ernst, Zürich
      Ich bin da anderer Meinung. Ich denke das Petkovic sich selbst ein Bild davon gemacht hat. Behrami hat definitiv qualitäten, auch wenn er sehr unkonstant ist. Zu herr Hofstetters Meinung zu Inler kann ich leider gar nicht zustimmen. Meiner Meinung nach ist er ein guter und konstanter Captain.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von LIno, Winterthur
      Seh ich anders, Behrami ist ein Zweikampfbiest, das meiner Ansicht jedem Team gut tut. Ob Behrami am Sonntag nach der schwachen & von verletzung geprägten Saison spielen sollte, ist eine andere Frage. Persönlich wäre Inler/Xhaka/Frei die beste Kombination. Ein Umbau ist doch gar nicht nötig. Das Team befindet sich doch immer noch in der Entwicklung und hat viele Junge & einige sehr junge Spieler. Nur von Bergen finde ich überflüssig.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen