Nati: Ausgeglichen, aber nur knapp genügend

Trotz 1:0-Sieg über Lettland: Die SRF-User vergeben den Nati-Cracks nur mittelmässige Noten. Welchen Einfluss hat die Spielpraxis?

Die SRF-User sehen bei der Nati wenig Highlights, aber auch wenige Tiefpunkte.

Bildlegende: Viel Durchschnitt Die SRF-User sehen bei der Nati wenig Highlights, aber auch wenige Tiefpunkte. Keystone

5 Siege aus 5 Spielen hat die Nati in der WM-Qualifikation auf dem Konto. Vom Hocker gerissen hat das Team von Vladimir Petkovic die Fans beim 1:0 gegen Lettland am Samstag in Genf aber nur selten. Im grossen SRF-Rating jedenfalls bewerten die User die Leistung der Schweizer Spieler maximal mit durchschnittlich.

Mit Yann Sommer, François Moubandje und Torschütze Josip Drmic wurden nur gerade 3 Akteure mit einer Note von 4,0 bedacht (Noten von 1-5). Allerdings fiel auch kein Spieler massiv ab. Xherdan Shaqiri und Haris Seferovic wurden mit 3,0 am tiefsten bewertet, der grosse Rest kriegte die Note 3,5 – die Ausgeglichenheit als grosser Faktor im Schweizer Team?

Video «Der goldene Treffer von Josip Drmic» abspielen

Der goldene Treffer von Josip Drmic

0:40 min, vom 25.3.2017

Spielpraxis kein Faktor?

Für die Diskussion um die Wichtigkeit der Spielpraxis, die im Vorfeld der Partie über verschiedene Kanäle geführt wurde, lässt dass Lettland-Spiel bzw. die ausgeglichene Beurteilung der Spielerleistungen auch in den Fachmedien jedenfalls folgenden Schluss zu: Abgefallen sind jene Spieler, die in ihren Klubs nicht regelmässig erste Wahl sind, auf keinen Fall.

Mit Drmic war gar ein Spieler der unumstrittene Matchwinner, der nach langer Verletzungspause im letzten Jahr nur gerade 2 Spiele in seinem Klub Gladbach von Beginn an bestreiten durfte. Die Flanke kam von Admir Mehmedi, der bei Leverkusen ebenfalls nicht erste Wahl ist.

Die Noten der Nati gegen Lettland

Spieler
Einsatzminuten
Note der SRF-User (1-5)
Yann Sommer
904
Francois Moubandje
904
Josip Drmic
254
Stephan Lichtsteiner
903.5
Fabian Schär
903.5
Johan Djourou
903.5
Granit Xhaka
903.5
Blerim Dzemaili
903.5
Admir Mehmedi
903.5
Gelson Fernandes
653.5
Xherdan Shaqiri
903
Haris Seferovic
843

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 25.3.17, 17:30 Uhr