Nati gegen Polen ohne Sommer und Lichtsteiner

Yann Sommer und Stephan Lichtsteiner werden die Reise mit der Nationalmannschaft zum Testspiel nach Polen nicht antreten. Vladimir Petkovic gönnt den beiden eine Erholungspause.

Yann Sommer im Training.

Bildlegende: Erholungspause Yann Sommer kann sich auf seinen Klub konzentrieren. Keystone

Sowohl Stephan Lichtsteiner (mit Juventus Turin) und Yann Sommer (mit Borussia Mönchengladbach) bestreiten in Meisterschaft, Cup, Champions respektive Europa League und der Nationalmannschaft derart viele Spiele über die volle Dauer, dass Nati-Coach Vladimir Petkovic den beiden Zeit geben will zur Erholung.

Weitere Wechsel nicht ausgeschlossen

Petkovic stellt zudem in Aussicht, dass er am Dienstag in Breslau den einen oder anderen zusätzlichen Wechsel vornehmen will. «Wichtig ist dabei aber, dass wir unseren eingeschlagenen Weg weitergehen, möglichst dominant auftreten und ein positives Resultat erzielen», sagt Petkovic.

Erst ein Sieg gegen Polen

Nach dem Verzicht auf Sommer wird gegen Polen wohl Freiburg-Goalie Roman Bürki das Tor hüten. Es wäre der 1. Einsatz für ihn im A-Nationalteam. Neun Mal sind sich Polen und die Schweiz bisher gegenüber gestanden. Für die Nati resultierte dabei nur ein einziger Sieg. Die letzte Partie im Februar 2001 verloren die Schweizer gar 0:4.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Das Testspiel zwischen der Schweiz und Polen in Breslau können Sie am Dienstag ab 20:30 Uhr auf SRF zwei oder auf srf.ch/sport live verfolgen.