Nati ohne Bürki gegen Liechtenstein und Litauen

Vladimir Petkovic muss im Test gegen Liechtenstein am 10. Juni in Thun und im EM-Qualispiel gegen Litauen am 14. Juni in Vilnius auf Roman Bürki verzichten. Der Torhüter leidet an einer Knochenhaut-Entzündung im linken Ellbogen.

Bürki, Lang und Stocker beim lockeren Plausch mit Kindern

Bildlegende: In der Thuner Arena Bürki (links), Lang und Stocker beim lockeren Plausch mit Kindern. Keystone

Am Dienstag besammelte sich das Gros der Schweizer Natispieler in der Lobby des Hotels Belvédère in Spiez, wo sich die deutsche Auswahl auf die WM 1954 vorbereitete. Goalie Roman Bürki reiste nach Absprache mit National-Trainer Petkovic und Teamarzt Hans-Ulrich Backes jedoch bereits wieder ab. Eine Knochenhaut-Entzündung im linken Ellbogen macht dem (Noch-)Freiburger zu schaffen. Mit Yann Sommer, Marwin Hitz und Yvon Mvogo verbleiben somit noch 3 Keeper im Berner Oberland.

Diverse Spieler fehlen noch

Stephan Lichtsteiner, der am Samstag mit Juventus im CL-Final steht, stösst ebenso später zum Team wie die FCB-Cupfinalisten Fabian Frei, Fabian Schär und Breel Embolo sowie Galatasaray-Profi Blerim Dzemaili und HSV-Captain Johan Djourou.

Offiziell beginnt das SFV-Camp in Thun/Spiez erst Anfang nächster Woche. Die meisten Internationalen stehen aber im Hinblick auf das EM-Qualispiel in Litauen schon in dieser Woche zur Verfügung.