Petkovic duldet keinen Schlendrian

Ein Spiel ohne Aussagekraft? Von wegen. Nati-Coach Vladimir Petkovic appelliert vor der Partie gegen Estland an die Ehre seiner Spieler. Mehrere Ersatzspieler dürften eine Chance erhalten.

Video «Fussball: EURO-Quali, Petkovic vor Estland-Spiel» abspielen

Petkovic: «Es geht um Reputation und Prestige»

1:55 min, vom 11.10.2015

Bereits am Freitag hat sich die Nati für die EM-Endrunde in Frankreich qualifiziert. Wer nun denkt, im Schweizer Lager werde vor dem abschliessenden Spiel gegen Estland der Schlendrian einkehren, hat die Rechnung ohne Vladimir Petkovic gemacht. Der Nati-Trainer appelliert vor dem «Quali-Finale» gegen Estland an die Ehre seiner Schützlinge.

«Es ist ein sehr wichtiges Spiel, es geht um drei Punkte sowie Reputation und Prestige», stellt der 52-Jährige klar und fügt an: «Wenn man für die Nationalmannschaft spielt, ist jedes Spiel wichtig.»

Petkovic streitet nicht ab, dass sein Team eine gewisse, vorwiegend mentale, Müdigkeit verspürt. Davon sollen die Fans am Montagabend in Tallinn aber nichts merken.

«  Wir haben ein breites Kader und ich werde die nächsten Monate gut beobachten. »

Vladimir Petkovic

«Sie werden bereit sein», verspricht der Coach. Wer mit «sie» genau gemeint ist, ist noch offen. Petkovic kündigte an, einigen Ersatzspielern eine Chance zu geben. «Das soll eine Motivation sein. Wir haben ein breites Kader und ich werde die nächsten Monate gut beobachten», heizt der Trainer den Konkurrenzkampf im Hinblick auf die EURO an.

Eine Personalie ist bereits geklärt. Marwin Hitz wird gegen Estland sein Pflichtspieldebüt feiern. Der Augsburg-Goalie erhält den Vorzug gegenüber den etatmässigen Nummern 1 und 2. Während Yann Sommer noch an den Folgen seines Nasenbeinbruchs laboriert, verletzte sich Roman Bürki im Abschlusstraining leicht am Daumen. Bei Untersuchungen im Spital wurde aber lediglich eine Verstauchung festgestellt.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 9.10.15, 20:00 Uhr.

Mögliche Aufstellung: Hitz; Widmer, Schär, Lustenberger, Moubandje; Kasami, Xhaka, Dzemaili ; Shaqiri , Derdiyok, Mehmedi.

TV- und Radio-Hinweis

TV- und Radio-Hinweis

Das Quali-Spiel zwischen Estland und der Schweiz können Sie am Montag ab 20 Uhr auf SRF zwei und hier im Liveticker verfolgen. Auf SRF 3 sind Sie ebenfalls live dabei.