Petkovic kann auf Alternativen zurückgreifen

Vladimir Petkovic hat im Testspiel gegen die USA 7 Akteuren Einsatzzeit gewährt, die im Ernstkampf gegen Estland nicht zum Zug gekommen sind. Der Trainer kann auf ein breites und ausgeglichenes Nati-Kader zurückgreifen.

Fussball-Trainer und -Spieler bei einer Einwechslung.

Bildlegende: Das Schweizer Zukunftsversprechen Breel Embolo machte bei seinem Nati-Debüt positiv auf sich aufmerksam. Keystone

Es war gewiss keine gute 1. Halbzeit, die die Schweiz im Testpiel gegen die USA abgeliefert hat. Erst nach 70 Minuten und mit einem Mann mehr hatte die Equipe von Coach Vladimir Petkovic das Zepter übernommen. Aber: Auch mit 6 Wechseln in der Startformation war die Schweiz einem höher einzustufenden Gegner als Estland ebenbürtig.

Zudem durften sich von den «Neuen» neben Torhüter Roman Bürki einzig François Moubandje und Steve von Bergen über 90 Minuten beweisen, alle anderen mussten sich mit Teil- und Kurzeinsätzen zufrieden geben. Dennoch dürfte Petkovic einige positive Schlüsse aus seinen Rochaden ziehen können.

Video «Fussball: Schweiz-USA, Tor Stocker» abspielen

Stockers 1. Nati-Tor seit 4½ Jahren

0:52 min, vom 1.4.2015

Stocker: Argument für mehr Einsatzzeit geliefert

Vor allem im offensiven Bereich, der nicht immer zu den Stärken des Schweizer Teams gehört, kann der Nati-Coach auf Alternativen zurückgreifen. Valentin Stocker hat in seinen 2 Teileinsätzen an die zuletzt guten Leistungen bei seinem Klub Hertha Berlin angeknüpft. Insgeheim hatte sich der Krienser sicherlich mehr Einsatzzeit erhofft, mit seinem 1. Nati-Treffer seit viereinhalb Jahren hat er entsprechend auch das richtige Argument dafür geliefert.

Moubandje: Valabler Ersatz für Rodriguez

Zu gefallen wusste auch Moubandje. Der Toulouse-Söldner spulte auf der linken Aussenverteidiger-Position ein grosses Pensum ab und war mit seiner offensiven Ausrichtung oft an vorderster Front anzutreffen. Sein Problem ist allerdings, dass er mit Ricardo Rodriguez einen Teamkollegen vor sich hat, an dem es in absehbarer Zeit wohl kein Vorbeikommen geben wird.

Video «Fussball: Schweiz-USA, Dribbling Embolo» abspielen

Embolos starkes Dribbling

0:44 min, vom 1.4.2015

Embolo: Das Versprechen für die (nahe) Zukunft

In zweierlei Hinsicht positiv war der Einsatz von Breel Embolo: Einerseits, dass die 18-jährige Zukunftshoffnung künftig wohl definitiv für die Schweiz auf Torejagd gehen wird. Andererseits brachte der Basel-Stürmer neuen Schwung in die Offensive der Schweiz. Mit seiner jugendlichen Unbekümmertheit und seinen technischen Fähigkeiten kann er im teilweise etwas statischen Schweizer Spiel für die gewünschten Überraschungsmomente sorgen.

Video «Fussball: Testspiel Schweiz - USA» abspielen

Zusammenfassung Schweiz - USA

5:16 min, aus sportaktuell vom 31.3.2015

Sendebezug: SRF zwei, «sportlive», 31.03.2015, 17:45 Uhr