Petkovic: «Nicht mit negativen Sachen provozieren»

Vladimir Petkovic zeigte sich nach dem «glücklichen» 1:0-Sieg selbstkritisch, warnte aber gleichzeitig davor, die negativen Dinge in den Vordergrund zu rücken.

Video «Fussball: EURO-Quali, Estland - Schweiz, Interview Petkovic» abspielen

Petkovic: «In der 2. Halbzeit sah ich ein schönes Spiel»

2:34 min, vom 12.10.2015

Das sagte Vladimir Petkovic über...

  • ... das Spiel gegen Estland: «Die erste Halbzeit will ich nicht kommentieren, da habe ich meine Mannschaft nicht gesehen. In der zweiten Hälfte sah ich ein schönes Spiel, wir haben dominiert, aber die Chancen ausgelassen. Am Ende war es natürlich ein glücklicher Sieg.»
  • ... die EM-Qualifikation insgesamt: «Alles in allem war es eine positive Qualifikation. Wir haben phasenweise sehr gut gespielt, teilweise hatten wir aber auch Schwierigkeiten. Doch da haben wir uns herausgekämpft. Wir haben unsere Qualität bewiesen, auch in schwierigen Phasen zurückzukommen. Wir müssen jetzt nicht mit negativen Sachen provozieren.»
  • ... über seine persönliche Zukunft: «Jetzt ist nicht der Moment, darüber zu reden. Es gilt jetzt, zu analysieren und uns auf die Freundschaftsspiele im November zu konzentrieren. Danach haben wir viel Zeit. Die Bereitschaft zu reden ist von beiden Seiten da. Alle Kommentare, die von aussen kommen, interessieren uns nicht.»
Video «Fussball: EURO-Quali, Estland - Schweiz» abspielen

Die Highlights der Partie Estland - Schweiz

3:28 min, vom 12.10.2015