Zum Inhalt springen

Nationalmannschaft Petkovic setzt auf bewährte Kräfte

Nationaltrainer Vladimir Petkovic hat für die Länderspiele in der Slowakei (13. November) und in Österreich (17. November) 23 Spieler aufgeboten. Neulinge tauchen auf der Kaderliste nicht auf – dafür einige Rückkehrer.

Vladimir Petkovic
Legende: Vladimir Petkovic hat seinen Kader für die letzten Länderspiele des Jahres zusammen. EQ Images

Die Absenzenliste des Schweizer Nationalteams für die beiden letzten EURO-Qualifikationsspiele im Oktober gegen San Marino (7:0) und Estland (1:0) war lang. Einen Monat später stehen Vladimir Petkovic diverse Akteure wieder zur Verfügung.

Lichtsteiner kehrt zurück

Valon Behrami, Gelson Fernandes, Stephan Lichtsteiner, Ricardo Rodriguez, Haris Seferovic, Yann Sommer und Valentin Stocker kehren in den Kreis der Nationalmannschaft zurück. Bemerkenswert ist das Comeback Lichtsteiners nach seiner Herzoperation Anfang Oktober.

Widmer, Zuffi und Steffen nicht mehr dabei

Auf Silvan Widmer, zurzeit bei Udinese nur zweite Wahl, und die Super-League-Spieler Luca Zuffi sowie Renato Steffen – beide debütierten vor rund einem Monat gegen San Marino – verzichtet der Nationalcoach für sein Camp in Freienbach und Wien. Verletzungsbedingt fehlen der Nati Fabian Frei (rekonvaleszent) und Blerim Dzemaili (Oberschenkelverletzung).

Embolo verzichtet auf U21-Einsatz

Mit Blick auf das wichtige EM-Qualifikationsspiel der Schweizer U21 in England (16. November) prüfte der Verband einen Einsatz von Breel Embolo bei den Junioren. «Wir haben dies zusammen mit Sportdirektor Laurent Prince diskutiert», sagt Petkovic, «sind aber schnell zum Schluss gekommen, dass es ein falsches Signal wäre, Embolo nicht für das A-Team zu nominieren.»

Aufgebot für die Testspiele gegen die Slowakei und Österreich

PositionKlubGeburtsdatum
Tor

Roman Bürki
Borussia Dortmund
14.11.1990
Marwin HitzAugsburg18.09.1987
Yann SommerBorussia Mönchengladbach17.12.1988



Verteidigung

Johan Djourou
Hamburger SV18.01.1987
Timm Klose VfL Wolfsburg
09.05.1988
Fabian Lustenberger
Hertha BSC Berlin
02.05.1988
Michael Lang
FC Basel
08.02.1991
François Moubandje
Toulouse21.06.1990
Fabian SchärHoffenheim20.12.1991
Stephan Lichtsteiner
Juventus
16.01.1984
Silvan Widmer
Udinese05.03.1993



Mittelfeld und Sturm


Valon BehramiWatford19.04.1985
Gökhan InlerLeicester City
27.06.1984
Pajtim KasamiOlympiakos Piräus02.06.1992
Gelson Fernandes
Stade Rennes
02.09.1986
Eren DerdiyokKasimpasa AS12.06.1988
Josip DrmicBorussia Mönchengladbach
08.08.1992
Admir MehmediBayer Leverkusen
16.03.1991
Haris Seferovic
Eintrach Frankfurt
22.02.1992
Xherdan ShaqiriStoke City
10.10.1991
Renato Steffen
YB
03.11.1991
Valentin Stocker
Herta BSC Berlin
12.04.1989
Luca Zuffi
FC Basel
27.03.1990

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 06.11.2015, 16:05 Uhr

15 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.