Zum Inhalt springen
Inhalt

Routinier fehlt am Dienstag Behrami reist aus Nati-Camp ab

Die Schweizer Nationalmannschaft muss im Testspiel am Dienstag gegen Panama auf Valon Behrami verzichten.

Legende: Video Petkovic über die Behrami-Abreise abspielen. Laufzeit 00:26 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 26.03.2018.

Am Freitag stand Valon Behrami für die Schweiz im Testspiel in Athen gegen Griechenland eine Stunde auf dem Feld. Beim 1:0-Sieg der Nati wurde er nach guter Leistung für Gelson Fernandes ausgewechselt.

Behandlung in Udine

Im Spiel gegen Panama steht Behrami Trainer Vladimir Petkovic nicht mehr zur Verfügung. Der Spieler von Udinese kämpft mit leichten muskulären Problemen. «Es ist nicht gravierend, aber wir wollen nichts riskieren», erklärt Petkovic. Behrami reise zurück nach Udine und werde sich dort in Behandlung begeben.

Der 32-jährige Tessiner wäre gemäss Petkovic gegen Panama ohnehin nicht für einen Einsatz von Beginn weg vorgesehen gewesen.

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Matthias Currat (Matthias Currat)
    Lara wird Valon jetzt sicher ausgiebig gesund pflegen, und das hat er sich verdient. :) Hopp Schwiiz!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Danny Kinda (Kinda)
    In Udine behandeln lassen. Wer's glaubt, der hat doch jetzt besseres zu tun! ;)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Josef Graf (Josef Graf)
    Wenn Zakaria rechtzeitig für die WM-Vorbereitung im Mai wieder fit wird, dürfte es für Behrami (mit seinem leider immer wieder angeschlagenen Körper) schwer werden, den Stammplatz im defensiven Mittelfeld zu verteidigen. So oder so wünsche ich aber beiden Spielern gute Besserung. Es wäre toll, wenn Sie beide in Topform an die WM reisen könnten. Auch der "zweite Anzug" ist an einem Turnier sehr wichtig. Und es macht keinen Sinn, jetzt noch unerfahrene Spieler (aus der Super League) einzubauen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von René Ruf (RenéR)
      Ist Behrami bei der WM fit, wird er seinen Stammplatz inne haben. Auch wenn Zakaria bis im Mai wieder voll einsatzfähig sein wird. In den Testspielen kann Zakaria durchaus (auch) zum Einsatz kommen. In der Position von Behrami, bzw. neben oder vor Xhaka. Beide besitzen besondere Fähigkeiten, welche allerdings unterschiedlich sind.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen