Schweiz trifft in St. Gallen auf Litauen

Die Schweizer Nationalmannschaft bestreitet ihr 2. Heimspiel der Qualifikation zur EURO 2016 in St. Gallen. Am 15. November empfängt das Team von Trainer Vladimir Petkovic in der Ostschweiz Litauen.

In der AFG-Arena schwenken die Fans ihre Schweizer Fahnen.

Bildlegende: Schauplatz St. Gallen Am 15. November werden wieder die Fahnen geschwenkt für das Schweizer Nationalteam. EQ Images

Die EM-Ausscheidung beginnt für die SFV-Auswahl bereits am 8. September. Gegen England wird sie im Basler St. Jakob-Park auflaufen.

Nun ist bekannt geworden, dass das zweite Heimspiel im Stadion in St. Gallen ausgetragen wird. Die Partie gegen Litauen wird am Samstag, 15. November, um 20:45 Uhr angepfiffen. Dazwischen stehen im Oktober die beiden Begegnungen auswärts gegen Slowenien und San Marino auf dem Programm.

Zuletzt ein Testlauf in St. Gallen

In St. Gallen spielte das Nationalteam in diesem Jahr bereits einmal. Anfang März trennten sich in einem Testspiel die Schweiz und Kroatien 2:2. Das letzte Wettbewerbsspiel in der Ostschweiz fand am 11. Oktober 2008 in der Qualifikation zur WM 2010 statt. Die Schweiz schlug damals Lettland 2:1. Nun ist sie an gleicher Stätte also gegen Litauen, einen anderen Baltenstaat, gefordert.