Setzt Hitzfeld auf Emeghara und Stocker?

Im Mittwochmorgen-Training der Schweizer Nati hat einiges darauf hingedeutet, dass Coach Ottmar Hitzfeld für das WM-Quali-Spiel vom Samstag auf Zypern personelle Änderungen plant. Innocent Emeghara und Valentin Stocker dürften in die Startelf rücken.

Video «Setzt Hitzfeld auf Emeghara und Stocker? («sportaktuell»)» abspielen

Setzt Hitzfeld auf Emeghara und Stocker? («sportaktuell»)

3:32 min, vom 20.3.2013

Der treffsichere Stürmer Innocent Emeghara vom FC Siena und der formstarke Mittelfeldspieler Valentin Stocker vom FC Basel durften am Mittwochmorgen in Jona praktisch während der gesamten Trainingseinheit im Team der Stammspieler mitmachen.

Für das Duo müssten Granit Xhaka (Mönchengladbach) und Tranquillo Barnetta (Schalke 04) über die Klippe springen. Beide spielen in der Bundesliga kaum.

Behrami wieder fit

Im defensiven Mittelfeld konnte am Mittwoch Valon Behrami wieder mittrainieren, nachdem der Napoli-Söldner am Dienstag noch wegen Adduktorenproblemen pausiert hatte. Bleibt er fit, wird er mit Gökhan Inler ein Duo bilden.

Offensiverer Inler?

Ottmar Hitzfeld vertraut weiter auf das bewährte 4-2-3-1-System, das die Nati seit 2 Jahren spielt. Kommt Emeghara tatsächlich für Xhaka zum Einsatz, dürfte der Siena-Spieler wohl hängende Spitze hinter Eren Derdiyok spielen.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Das Schweizer Fernsehen überträgt das WM-Quali-Spiel zwischen Zypern und der Schweiz am Samstag ab 17.00 Uhr auf SRF zwei sowie im Livestream.