Slowenien: Aufbaugegner oder wieder Stolperstein?

Am Donnerstag trifft die Schweiz im 2. EM-Qualifikationsspiel auswärts auf Slowenien. In 7 Begegnungen resultierte zwar nur eine Niederlage, trotzdem stolperten die Schweizer bereits einmal über die Mitteleuropäer.

Video «Fussball: Schweiz - Slowenien, Rückblick auf WM-Quali 2002 und 2014» abspielen

Schweiz - Slowenien: Rückblick auf WM-Quali 2002 und 2014

1:47 min, vom 7.10.2014

In der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2002 in Südkorea und Japan traf die Schweiz zum ersten Mal in Ernstkämpfen auf Slowenien. Und der vermeintliche «Fussballzwerg» avancierte zum grossen Stolperstein für die damalige Equipe von Enzo Trossero.

Schweiz verpasst WM - Trossero wird entlassen

Im Oktober 2000 erreichte die Schweiz in Ljubljana dank Doppeltorschütze Kubilay Türkyilmaz ein 2:2, ein halbes Jahr später ging das Heimspiel mit 0:1 verloren. Die Schweiz beendete die Qualifikation hinter Russland, Slowenien und Jugoslawien nur auf dem 4. Rang und verpasste die WM.

Es war gleichzeitig das letzte Spiel von Enzo Trossero als Schweizer Nati-Coach. Wenig später wurde er durch Köbi Kuhn ersetzt. Die Slowenen hingegen setzten sich in der Barrage gegen Rumänien durch und qualifizierten sich zum zweiten Mal nach der EURO 2000 in Frankreich für ein grosses Turnier.

Die letzten 4 Partien gewonnen

Ein besseres Ende nahm die Qualifikation für die vergangene WM in Brasilien. Zwar bekundete die Schweiz erneut Mühe mit den Slowenen, feierte unter Ottmar Hitzfeld aber dennoch 2 Siege (1:0/2:0) und fuhr als Gruppensieger nach Südamerika. Slowenien verpasste als Gruppendritter die 3. WM-Teilnahme nach 2002 und 2010 (Südafrika).

Es wird sich weisen, ob Slowenien erneut zum Stolperstein wird - oder für die Schweizer Nati, die seit fast 4 Stunden auf einen Treffer wartet, gerade zum richtigen Zeitpunkt kommt. Zum einen verlor das Team von Srecko Katanec die Auftaktpartie in die EURO-Kampagne ebenfalls (0:1 gegen Estland), zum anderen hat die Schweiz die letzten 4 Begegnungen gegen die Nummer 53 der Weltrangliste mit einem Torverhältnis von 10:2 allesamt gewonnen.

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 08.10.2014, 08:30 Uhr

Die bisherigen Duelle gegen Slowenien

DatumBegegnungSchweizer Torschützen
06.02.1999 (Freundschaft)Schweiz - Slowenien 2:0Marc Hodel, Alexandre Comisetti
11.10.2000 (WM-Quali)Slowenien - Schweiz 2:2
Kubilay Türkyilmaz (2)
06.06.2001 (WM-Quali)Schweiz - Slowenien 0:1
12.02.2003 (Freundschaft)Slowenien - Schweiz 1:5Hakan Yakin, Bernt Haas, Alex Frei (2), Ricardo Cabanas
28.04.2004 (Freundschaft)Schweiz - Slowenien 2:1Fabio Celestini, Hakan Yakin
07.09.2012 (WM-Quali)Slowenien - Schweiz 0:2Granit Xhaka, Gökhan Inler
15.10.2013 (WM-Quali)Schweiz - Slowenien 1:0Granit Xhaka

TV-Hinweis

TV-Hinweis

SRF zwei überträgt das 2. Gruppenspiel der EM-Quali zwischen Slowenien und der Schweiz am Donnerstag ab 20:00 Uhr live.