So verlief der glückliche Nati-Sieg in Estland

Eine enttäuschende Schweizer Nati kommt in Estland dank einem Last-Minute-Tor zu einem 1:0-Sieg. Hier können Sie den Verlauf der Partie im Liveticker nachlesen.

Die Nati zeigte einen schlechten Auftritt in Estland.

Bildlegende: Enttäuschung trotz Sieg Die Nati zeigte einen schlechten Auftritt in Estland. SRF

Fussball: EURO-Quali, Estland - Schweiz 0:1

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 23 :14

    Ein Erfolgserlebnis zum Schluss

    Mit dem 1:0-Sieg in Estland endet die EM-Qualifikationskampagne der Schweiz. Weiter gehts am 13. November mit einem Freundschaftsspiel gegen die Slowakei.

    Ein Überblick der nächsten Partien bis Frankreich 2016.

    Bildlegende: Das Programm bis zur EM 2016 Mit Österreich und Irland trifft die Schweiz auf zwei interessante Gegner. SRF

  • 22 :49

    Die Gruppe E im Überblick

    So sieht die Tabelle der Schweizer Gruppe nach der letzten Runde aus.

    Bildlegende: Gruppe E So sieht die Tabelle der Schweizer Gruppe nach der letzten Runde aus. SRF

  • 22 :45

    Verrückte Nachspielzeit beschert Nati doch noch einen Sieg

    In der 1. Halbzeit lassen die Schweizer Kampfgeist und Lust vermissen. Folgerichtig ist die Nati weit von einem Torerfolg entfernt. Hinten hält Hitz immerhin die Null. Die Einwechslung von Embolo zur Pause bringt dann kurzzeitig Schwung ins Schweizer Spiel. Mehmedi vergibt die beste Schweizer Chance, er scheitert auf Vorlage von Embolo aus kurzer Distanz an Aksalu. Das Hoch der Equipe von Petkovic ist aber nur von kurzer Dauer. Den Esten gelingt es, der Nati mit einer kurzzeitigen Leistungssteigerung den Schneid auch in der 2. Halbzeit abzukaufen.

    Dann bescheren 2 verrückte Nachspiel-Minuten den Schweizern doch noch einen schmeichelhaften 1:0-Sieg. Zuerst schiesst Puri aus 2 Metern über das leere Tor, im Gegenzug bringt Klavan einen Pass von Embolo in der 94. Minute im eigenen Tor unter.

  • 22 :40

    Spielende in Tallinn

    Dann ertönt der Schlusspfiff. Die Schweiz gewinnt das letzte EM-Qualifikationsspiel in Estland mit 1:0.

  • 22 :37

    TOR FÜR DIE SCHWEIZ (94.)

    Unglaublich! Mit dem wohl letzten Angriff sichern sich die Schweizer doch noch den Sieg. Embolo dribbelt sich durch den Sechzehner der Esten und passt den Ball flach zur Mitte. Dort ist es nicht etwa Dzemaili, der den Ball im Tor unterbringt. Es ist Klavan, der estnische Innenverteidiger, der den Schweizern den Sieg schenkt.

  • 22 :36

    Puri vergibt die grösste Chance der Partie (91.)

    Riesen Dusel für die Schweizer. Vassiljev setzt sich gegen die ungenügend agierende Abwehr durch und bringt den Ball perfekt zur Mitte. Puri bringt dann das Kunststück fertig, den Ball aus 3 Metern über das Tor zu schiessen. Aus Schweizer Sicht kann man nun gar von einem glücklichen Unentschieden sprechen.

  • 22 :33

    Die letzte Minute läuft (90.)

    Das Spiel plätschert dem Ende entgegen. Beide Teams haben sich wohl mit dem Untentschieden abgefunden. Das Schiedsrichtergespann lässt 4 Minuten nachspielen.

  • 22 :28

    Es geht nicht mehr viel (84.)

    Wieder ist der Spielfluss komplett abhanden gekommen. Es passt nicht mehr viel zusammen und die Schweizer scheinen sich den Schlusspfiff herbeizusehnen. Schade für die zahlreich mitgereisten Fans der Nati.

  • 22 :23

    Xhaka humpelt vom Platz (79.)

    Kommt es jetzt ganz bitter für die Nummer 10 des Schweizer Nationalteams? Xhaka muss mit Verdacht auf eine Knieverletzung vom Platz begleitet werden. Kasami kommt für den Mittelfeldstrategen in die Partie.

  • 22 :16

    Embolo bleibt nach Foulspiel liegen (72.)

    Unglücklich wie der junge Basler am Schienbein getroffen wird. Er muss kurz am Spielfeldrand gepflegt werden.

  • 22 :14

    Steffen für Mehmedi (71.)

    Dann ist der Arbeitstag für Mehmedi zu Ende. Für ihn kommt YB-Flügel Steffen in die Partie. Gleichzeitig wechselt Embolo auf die linke Seite, Steffen kommt über rechts.

  • 22 :13

    Gute Möglichkeit für Estland (70.)

    Nach einem Eckball brennt es lichterloh im Schweizer Strafraum. Mit vereinten Kräften können Hitz und Xhaka die Sitation letztlich bereinigen.

  • 22 :12

    Der Schwung ist etwas verfolgen (68.)

    Plötzlich haben die Esten wieder mehr vom Spiel und drängen die Schweizer in die eigene Platzhälfte zurück. Die Nati hat Schwierigkeiten auf diese Tempoverschärfung von Estland zu reagieren.

  • 22 :10

    Kallaste prüft Hitz (65.)

    Dann ist die Reihe wieder am Heimteam. Einen zügigen Angriff schliesst Kallaste ab, Hitz reagiert aber souverän und hält den Ball fest.

  • 22 :04

    Klar verbesserte Nati (60.)

    Ob es nur an Embolo oder an der Pausen-Ansprache von Petkovic liegt, die Schweizer treten stark verbessert auf in dieser 2. Halbzeit. Kurzzeitig wird es dann brenzlig, Hitz klärt aber einen weiten Ball vor dem heranstürmenden Zenjov.

  • 22 :01

    Derdiyok scheitert akrobatisch (56.)

    Djourou erobert mit gutem Stellungsspiel den Ball und lanciert Embolo. Seine Flanke erreicht Derdiyok, der nach der Ballannahme per Fallrückzieher an Aksalu scheitert.

  • 21 :56

    Die Schweizer erwachen - nächste Chance (51.)

    Xhaka lanciert Moubandje mit einem tollen Steilpass. Der Aussenverteidiger scheitert aber mit seinem Abschluss. Trotzdem ist seit der Pause eine klare Leistungssteigerung auszumachen.

  • 21 :54

    Mehmedi hat das 1:0 auf dem Fuss (49.)

    Was für eine riesen Möglichkeit für Mehmedi. Der Ball von Embolo geht an Freund und Feind vorbei und landet letztlich beim Leverkusen-Stürmer, der aber aus kurzer Distanz an Aksalu scheitert.

  • 21 :52

    Hitz mit nächster Grosstat (48.)

    Die Esten kommen gefährlich über die rechte Seite. Kallaste bringt den Ball zur Mitte, wo Zenjov zum Abschluss kommt. Hitz vereitelt die Grosschance stark.

  • 21 :49

    Es geht weiter - Embolo für Shaqiri in der Partie (46.)

    In Tallinn geht es mit der 2. Halbzeit weiter. Petkovic hat in der Pause reagiert und Embolo anstelle von Shaqiri in die Partie gebracht.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 12.10.2015 20:00 Uhr