Zum Inhalt springen

Nationalmannschaft Spielmann führt die U21-Nati zum Sieg

Die Schweizer U21-Nationalmannschaft hat den zweiten Sieg der EM-Qualifikation eingefahren. Beim 2:0-Sieg gegen Liechtenstein traf Marvin Spielmann doppelt.

Legende: Video Spielmanns Doppelpack gegen Liechtenstein abspielen. Laufzeit 0:38 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 10.10.2017.

Mann des Spiels beim 2:0-Sieg der Schweiz in Vaduz war Marvin Spielmann. Der Thun-Spieler eröffnete das Skore gegen Liechtenstein in der 33. Minute per Kopf.

Kurz nach Wiederanpfiff nutzte Spielmann einen Abpraller bei Liechtenstein-Keeper Claudio Majer und erhöhte auf 2:0.

Nach dem Klub auch in der U21 treffsicher

Dies waren Spielmanns erste Treffer in einem Ernstkampf mit der U21. Für den FC Thun hat der 21-jährige Mittelfeldspieler diese Saison wettbewerbsübergreifend bereits 7 Tore erzielt.

Für die U21 war es im 5. Qualifikationsspiel erst der 2. Vollerfolg. Damit klettert die Nati vorübergehend auf Rang 2. Der Rückstand auf Leader Rumänien beträgt noch 3 Punkte – allerdings hat die Schweiz mehr Spiele ausgetragen als die dahinter liegenden Wales (3 Spiele/6 Punkte), Bosnien-Herzegowina (4/6) und Portugal (2/3).

Das favorisierte Portugal, mit dem es die Schweiz als nächstes im November (auswärts) und im März 2018 (zuhause) zweimal in Folge zu tun bekommt, kassierte eine überraschende 1:3-Niederlage in Bosnien.

Sendebezug: Livestream auf srf.ch/sport, 10.10.2017, 17:50 Uhr