Zum Inhalt springen

Nationalmannschaft Thomas Doll: «Ich tippe auf ein 2:0 für die Schweiz»

Seit 4 Jahren ist der Deutsche Thomas Doll Trainer bei Ferencvaros Budapest. Vor dem Ungarn-Spiel lobt der ehemalige Coach von HSV und Dortmund die Schweiz in den höchsten Tönen.

Legende: Video Thomas Doll: «Die Schweiz hat einige Hochkaräter» abspielen. Laufzeit 2:41 Minuten.
Vom 03.10.2017.

Um Thomas Doll ist es seit seinem Rücktritt bei Borussia Dortmund 2008 ruhig geworden. Der ehemalige deutsche Nationalspieler ist aber immer noch im Fussball-Geschäft aktiv – und dies mit Erfolg. Er führte Ferencvaros Budapest 2016 erstmals nach 2004 wieder zum Meistertitel, zuletzt holte er zweimal den Cup (2016, 2017).

Doll sieht sich als Vorreiter der «deutschen Welle» in Ungarns Fussball. Nationaltrainer Bernd Storck und dessen Assistent Andy Möller attestiert er hervorragende Arbeit. Dennoch sieht der 51-Jährige den EM-Teilnehmer von 2016 am Samstag in Basel in der Rolle des Underdogs.

Für SRF tippt Doll das Resultat: «Ich hoffe auf ein kleines Wunder, ich würde mich über ein 1:1 sehr, sehr freuen. Aber ich glaube, es wird 2:0 für die Schweiz ausgehen. Da würde auch jeder sagen, das ist standesgemäss.»

Wenn man diese Qualität sieht: Xhaka von Arsenal, Shaqiri, Mehmedi und Seferovic vorne im Sturm. Diese Spieler hat Ungarn natürlich nicht.
Autor: Thomas DollTrainer Ferencvaros

Dolls Wutrede: «Da lach' ich mir den Arsch ab»

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.