Verletzter Lang reist aus Nati-Camp ab

Michael Lang fehlt der Schweiz für das WM-Quali-Spiel gegen Portugal. Der Verteidiger zog sich im Training einen Muskelfaserriss zu.

Michael Lang hat das Nati-Camp verlassen müssen. Der Aussenverteidiger hatte sich am Donnerstag im Training eine muskuläre Verletzung zugezogen. Diese entpuppte sich beim MRI in Lachen als Muskelfaserriss im hinteren rechten Oberschenkel. Wie lange der Basler ausfällt, ist derzeit noch unklar.

Widmer rückt nach, Entwarnung bei Schär

Für den verletzten Lang wurde Silvan Widmer nachnominiert. Der Udinese-Legionär wird am Samstag zur Nationalmannschaft stossen. Entwarnung konnte Teamarzt Kuno Wetzel bei Fabian Schär geben. Der Hoffenheim-Akteur, welcher im Training einen Schlag erhielt, habe zwar Schmerzen, jedoch keine Verletzung, welche einen Einsatz gegen Portugal gefährde.

Die Schweiz trifft im Rahmen der WM-Qualifikation am Dienstag auf Europameister Portugal. Am 7. Oktober muss die Petkovic-Equipe dann nach Ungarn reisen, 3 Tage später nach Andorra.