Zum Inhalt springen

Nationalmannschaft Warum eigentlich so unzufrieden, liebe Nati-Fans?

Die Schweiz hat sich am Ende souverän für die EM qualifiziert und kann mit einigen statistischen «Perlen» aufwarten. Und doch steht die Nati in der Öffentlichkeit grausam in der Kritik. Woher rührt diese Unzufriedenheit eigentlich?

Drei Schweizer Fussball-Fans.
Legende: Sind derzeit nicht zufrieden Die Schweizer Fussball-Fans. EQ Images

Statistisch gesehen kann man den Schweizern in der abgelaufenen EM-Kampagne keinen Vorwurf machen. Bis auf den Ausrutscher gegen Slowenien gaben sich Inler und Co. keine Blösse und fuhren in 10 Spielen 7 Siege ein. Haben sie beispielsweise gewusst, dass...

  • ... die Schweiz in der EM-Qualifikation mit 24 erzielten Toren einen absoluten Spitzenwert aufweist? Nur Polen (33) und England (31) haben öfter getroffen. Mit Teams wie Deutschland (ebenfalls 24 bei einem Spiel weniger) oder Spanien (23) befindet sich die Nati auf Augenhöhe.
  • ... auch die Passqualität von allererster Güte ist? 5535 Pässe spielte die Nati in 10 Spielen, 90% davon kamen an. Nur die drei technisch hochversierten Teams Spanien, Deutschland und die Niederlande waren noch einen Ticken besser.
  • ... die Konstanz auf Qualifikationsebene imposant ist? Nur europäische Schwergewichte wie Deutschland oder Spanien haben innerhalb der letzten zwölf Jahre ähnlich oft ein EM- und WM-Ticket gelöst. Von den vergangenen sieben relevanten Events verpasste der Schweizer Verband einzig die EURO 2012, war im gleichen Jahr aber an den Olympischen Spielen vertreten.

Und trotzdem: Die Kritik am Nationalteam ist derzeit so gross und laut wie lange nicht mehr. Die Feedbacks der SRF-User waren in den vergangenen Tagen grösstenteils negativ, die Leistung der Petkovic-Elf gegen Estland lupfte vielen Nati-Fans den Deckel. Doch nicht nur das Team, auch Trainer Petkovic muss derzeit einiges über sich ergehen lassen und wird öffentlich in Frage gestellt. Kurz gesagt: Die Stimmung ist trotz EM-Qualifikation mehr als gedämpft.

Doch warum eigentlich? Das möchten wir von Ihnen wissen! Weshalb sind Sie mit den Auftritten der Nati derzeit nicht zufrieden? Machen Sie bei unserer Umfrage mit und/oder teilen Sie uns Ihre Meinung via Kommentarfeld mit.

Legende: Video Sutter und Wicky analysieren die EM-Quali abspielen. Laufzeit 03:23 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 10.10.2015.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 12.10.2015 20:00 Uhr.

75 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von fritz marti, 8608 bubikon
    Fritz Marti Bubikon Donnerstag 15. 10. 15 Wieso sind wir denn so ungeduldig. Jeder Nati-Aufbau braucht Zeit zum sich finden und eine verschworene Equipe zu werden. Wir haben viele grandiose Spieler und und einen vernünftigenPetkovic.Bitte Nicht ständig zurückspielen bis zum Torhüter. Flache und genauere Pässe. Sich besser freistellen. Und endlich Weitschüsse aus 20-30 Metern und genaueres Zielen üben! Nicht alles in die Wolken…dann könnte vieles besser werden…I
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Kilian Weber, Gfäzmatt 8, 6044 Udligenswil
    Ich war bislang immer der Ansicht, ein Spiel in der Nationalmannschaft könnte für die Spieler auch Anreiz sein, ihr Können auf internationaler Bühne unter Beweis zu stellen und sich weiter zu entwickeln. Das Spiel gegen Estland hat mich eines Besseren belehrt. Offensichtlich haben das nicht alle nötig. Ich denke, wir (Medienschaffende miteingeschlossen) tun gut daran, unsere Erwartungen hinsichtlich der EM-Teilnahme nicht allzu hoch anzusetzen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Felix Alberto, Minusio
    Last doch nur die 3 Torhüter spielen. Die bringen wenigstens die Leistung. Bei den Feldspielern hab ich das Gefühl wenn einer mal ein Tor in der Bundesliga geschossen hat, dann er weiss Gott wie Gut. Was mich immer wieder enttäuscht, ist dass die 2 Wahl sich zu wenig aufdrängt. Der Trainer gibt allen immer wieder eine Chance. Da kommt zu wenig!! Vor allem wenn sie im nächsten Spiel in der Startelf stehen. Hand aufs Herz von der Spielqualität kann sich diese CHnati. wirklich nichts einbilden.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen