Xhaka erleidet Aussenbandriss

Granit Xhaka hat sich im abschliessenden EM-Qualispiel der Schweizer Nati auswärts gegen Estland (1:0) einen Riss des Aussenbandes im rechten Sprunggelenk zugezogen. Wie lange er ausfällt, ist unklar.

Granit Xhaka gegen Estland

Bildlegende: Granit Xhaka Der Mittelfeldspieler hat sich wohl nicht ernsthaft verletzt. EQ Images

Xhaka hatte in Tallinn in der 78. Minute nach einem Foul verletzt ausgewechselt werden müssen. Am Dienstagnachmittag gab Gladbach nun via Twitter bekannt, dass sich der Mittelfeldspieler einen Aussenbandriss im rechten Sprunggelenk zugezogen hat.

Ein Einsatz von Xhaka am kommenden Wochenende im Spiel gegen Frankfurt ist gemäss Klubinformationen unwahrscheinlich. Ob dem Nati-Spieler eine längere Pause droht, ist unklar.

Verletzungspech bei der Borussia

Bereits am Montag war bekannt geworden, dass bei den «Fohlen» Nico Schulz mit einem Kreuzbandriss sechs Monate ausfällt. Zudem war in der vergangenen Woche bereits bei Patrick Herrmann ein Riss des hinteren Kreuzbandes im linken Knie diagnostiziert worden.