Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Achtelfinal im Cup gegen YB St. Gallen vor einer der «wichtigsten Partien der Saison»

Der FCSG wartet seit 5 Spielen auf einen Sieg. Im Cup-Achtelfinal gegen YB soll am Donnerstag der Befreiungsschlag gelingen.

St. Gallen-Trainer Peter Zeidler und YB-Coach Gerardo Seoane.
Legende: Wollen ihren Teams den Weg in den Viertelfinal zeigen St. Gallen-Trainer Peter Zeidler und YB-Coach Gerardo Seoane. Freshfocus

Am letzten Samstag erkämpfte sich der FC St. Gallen im Heimspiel gegen den FC Zürich nach einem Rückstand ein 1:1-Unentschieden. Die erhoffte Rückkehr auf die Siegerstrasse nach 4 Spielen ohne Vollerfolg blieb zwar aus, dennoch stimmte das Ergebnis Trainer Peter Zeidler positiv. «Die 2. Halbzeit war ein Zeichen: ‹Hey, wir sind noch da›», sagte er dem St. Galler Tagblatt.

Die nächsten Aufgaben werden für St. Gallen indes nicht einfach. Gleich 2 Mal in Folge messen sie sich mit Dominator Young Boys. Am Donnerstag sind die Berner im Cup-Achtelfinal in der Ostschweiz zu Gast, am Sonntag tritt das Zeidler-Team in der Liga im Wankdorf an.

Live-Hinweis

Box aufklappenBox zuklappen

Den Achtelfinal im Schweizer Cup zwischen St. Gallen und den Young Boys sehen Sie am Donnerstag ab 17:45 Uhr live auf SRF zwei und in der SRF Sport App.

Letzter FCSG-Sieg gegen YB vor fast 2 Jahren

Der Fokus liegt aktuell voll und ganz auf dem Cup-Duell. Mit einem Erfolg gegen YB würden sich die St. Galler in eine gute Position bringen, um erstmals seit 21 Jahren wieder einen Titel zu holen. Zeidler stellte nach der Partie gegen den FCZ klar: «Das Cupspiel vom Donnerstag ist für uns eine der wichtigsten Partien in dieser Saison.»

Die Bilanz in den Direktduellen spricht allerdings nicht für den FCSG. Der letzte Sieg gegen die Young Boys liegt fast 2 Jahre zurück. In den letzten 7 Spielen gab es 4 Niederlagen und 3 Unentschieden. Im Cup trafen die beiden Teams letztmals im November 2017 aufeinander. Im Viertelfinal setzten sich die Berner 2:1 durch. 1977 standen sich die Klubs im Final gegenüber, YB siegte dank einem Tor von Jan Andersen 1:0.

Video
Andersen schiesst YB zum Cupsieg 1977
Aus Sport-Clip vom 07.04.2021.
abspielen

Zigis bittere Penalty-Erlebnisse

In jüngster Vergangenheit gab es für die St. Galler gegen YB also wenig Grund zum Jubeln. Allerdings gingen mehrere Spiele knapp aus. Sollte es auch am Donnerstag hart umkämpft sein und gar ins Penaltyschiessen gehen, dürfte FCSG-Torhüter Lawrence Ati Zigi besonders motiviert sein.

Der 24-Jährige blickt nämlich auf bittere Elfmeter-Erlebnisse gegen die Young Boys zurück. Sowohl beim dramatischen 3:3 am 23. Spieltag der letzten Saison als auch in dieser Spielzeit beim 2:2 in Runde 25 parierte Zigi gegen Guillaume Hoarau respektive Jean-Pierre Nsame je einen Penalty. Weil er in beiden Fällen aber um Zentimeter vor der Linie stand, wurden die Versuche wiederholt, Zigi musste sich doch noch geschlagen geben.

Video
Zigi und die Elfmeter gegen YB
Aus Sport-Clip vom 07.04.2021.
abspielen

SRF zwei, sportlive, 07.04.21, 20:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Lorenzo Ciliberto  (Lavrentius)
    Na ja, YB wird keine Überraschung zulassen. Das Double ist ihnen so gut wie gewiss und können sich nur selbst schlagen. St. Gallen sollte sich auf den Abstiegskampf vorbereiten.
    1. Antwort von Serge Mühlematter  (Lautrec)
      Der Cup hat seine eigenen Gesetze... Gewiss ist hier gar nichts.
  • Kommentar von Domink Rindlisbacher  (DomiTorres9)
    Da der Meistertitel sowieso sicher ist, wird sich YB voll auf den Cup konzentrieren. Somit wird YB heute weiterkommen.