Cup: Welcher «Underdog» tut es Köniz gleich?

In den Sechzehntelfinals des Schweizer Cups versuchen die unterklassigen Teams, den Super-League-Klubs ein Bein zu stellen. Köniz ist dies gegen Lausanne bereits gelungen. Mindestens zwei weitere Duelle präsentieren sich besonders brisant.

Die Xamax-Spieler jubeln.

Bildlegende: Aussenseiter mit Ambitionen Kann Xamax auch gegen Sion jubeln? Keystone

Wie man als David gegen einen Goliath reüssieren kann, hat Köniz vorgemacht. Zum Auftakt der Sechzehntelfinals eliminierten der Klub aus der Promotion League am Freitag Lausanne mit 3:1. In welchen anderen Partien gibt es Sensations-Potenzial?

Ein Wunder ist praktisch ausgeschlossen:

Dreimal kommt es in den Sechzehntelfinals zu Duellen zwischen einem SL-Team und einem Klub aus der 2. Liga. So fordert Gunzwil den FC Lugano, Ticino Le Locle empfängt den FC Luzern und Bazenheid trifft auf YB. In diesen Affichen dürften die grossen Überraschungen aber ausbleiben. Ähnlich sieht es im Zürcher Derby zwischen GC und dem Erstligisten Seuzach aus.

Basel-Trainer Urs Fischer sitzt auf der Bank.

Bildlegende: Will einen Ausrutscher vermeiden Basel-Trainer Urs Fischer. EQ Images

Eine Überraschung liegt drin:

Der FC Basel bekommt es mit Zug 94 aus der 1. Liga zu tun. Auf dem Papier eine mehr als klare Angelegenheit. Der Serienmeister muss aber beweisen, wie gut er die Umstellung von der Champions-League- auf die Cup-Bühne schafft. Zudem setzte es für das Team von Coach Urs Fischer beim 1:1 in der CL gegen Rasgrad den ersten Dämpfer in dieser Saison ab.

Auch der FC Zürich muss den Wechsel vom internationalen Geschäft zum Cup bewerkstelligen. Der Titelhalter aus der Challenge League muss bei Erstligist Bellinzona ran. Zwar konnte der FCZ trotz dem 1:2 in der Europa League bei Villarreal Moral tanken. Bellinzona hat aber schon bewiesen, dass es die Grossen ärgern kann. Im Vorjahr verloren die Tessiner im Sechzehntelfinal gegen Lugano erst in der Verlängerung.

Eine Sensation ist gut möglich:

Die schwierigste Aufgabe erwartet den FC Sion. Die Walliser treffen auf ChL-Klub Xamax. In der Meisterschaft sind die Sittener nach schwachem Start zwar zuletzt besser auf Touren gekommen. Mit Xamax wartet jedoch ein äusserst harter Gegner. Die Neuenburger belegen in der Challenge League mit 5 Siegen aus 7 Spielen Platz 2.

Ebenfalls mit einem ChL-Team bekommt es St. Gallen zu tun. Die Ostschweizer treten bei Le Mont an. Bisher zeigte der FCSG eine schwache Saison und liegt mit nur 6 Punkten und 6 Toren auf dem 9. Platz. Le Mont könnte die angeschlagenen St. Galler noch tiefer in die Krise stürzen.

Cup-Sechzehntelfinals im Livestream

Sonntag

15:00 Uhr
Bazenheid (2.)
- YB
15:30 Uhr
Zug 94 (1.)
- Basel
16:00 Uhr
Bellinzona (1.)
- Zürich
16:00 Uhr
Xamax (BCL)
- Sion (live auf SRF zwei)



Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 16.09.16, 22:20 Uhr