GC zieht Kopf aus der Schlinge

Die Grasshoppers sind in der 1. Runde des Schweizer Cups knapp einer Blamage entgangen. Die Zürcher setzten sich gegen Promotion-League-Vertreter Cham dank einem Schlussspurt 4:1 durch.

Video «Fussball: Schweizer Cup, Cham - GC» abspielen

GC dank einem Schluss-Furioso

4:41 min, aus sportpanorama vom 16.8.2015

Bis zur 81. Minute durfte das unterklassige Cham gegen die Grasshoppers von der grossen Sensation träumen. Severin Dätwyler hatte die Zuger nach 25 Minuten mit einem herrlichen Kopfball ins Lattenkreuz in Führung gebracht. Keeper Joël Mall, der gegenüber Vaso Vasic den Vorzug erhalten hatte, blieb ohne Abwehrchance.

Die Wende schaffte GC mit einer Steigerung in den Schlussminuten. Zuerst traf Marko Basic (81.) per Kopf zum Ausgleich, ehe Shani Tarashaj eine Minute später auf der rechten Seite entwischte und die Führung für die lange Zeit blassen Zürcher erzielte.

Video «Fussball: Schweizer Cup, 1. Runde: Cham - GC, Fallrückzieher Dabbur 1:4» abspielen

Dabburs Treffer zum 4:1

0:33 min, vom 16.8.2015

Munas Dabbur sorgte mit zwei Treffern in der Nachspielzeit doch noch für den standesgemässen Sieg zugunsten des Favoriten. Den Schlusspunkt zum 4:1 setzte der Israeli mit einem herrlichem Fallrückzieher.

GC ohne Durchschlagskraft

Dass der Aussenseiter, der vor drei Jahren mit Servette bereits einmal einen Super-League-Klub eliminiert hatte, so lange auf das grosse Cup-Wunder hoffen durfte, war vor allem der offensiven Harmlosigkeit der «Hoppers» geschuldet. Während die Zürcher in bisher 5 Meisterschaftsspielen bereits 19 Tore erzielten, gelang ihnen gegen Cham nach vorne wenig bis gar nichts. Zudem gelang es dem Promotion-League-Aufsteiger vor allem in der 1. Halbzeit gut, den Rekord-Cupsieger mit seiner aggressiven Spielweise unter Druck zu setzen.

Die beste Chance für GC vor dem rettenden Endspurt vergab der spätere Doppeltorschütze Munas Dabbur nach 10 Minuten, als er den Ball aus naher Distanz nicht im Tor unterbrachte.

Sendebezug: Livestream srf.ch/sport, 16.08.2015, 14:00 Uhr