Gekas vs. Kerschakow: Ein Duell auf Augenhöhe

FC Sion gegen FC Zürich im Cup-Halbfinal – oder Theofanis Gekas gegen Alexander Kerschakow. Wer schiesst sein Team ins Endspiel? Wir haben die prominenten Neuzugänge unter die Lupe genommen und lassen die Zahlen sprechen.

Fussballer

Bildlegende: Die klassischen Stürmer Gekas (links) und Kerschakow sollen in ihren Klubs für die Tore sorgen. EQ Images/Imago

Es gibt sie noch, die klassischen Stürmer. Mit Theofanis Gekas und Alexander Kerschakow haben Sion und Zürich je einen solchen in ihren Reihen. Wer von beiden ist eigentlich der bessere Spieler?

Die Gesamtbilanz

Gekas: Der 35-Jährige stand in seiner Karriere 28'927 Minuten auf dem Platz. Im Schnitt erzielte er alle 158 Minuten einen Treffer. In 395 Einsätzen hat er 183 Mal getroffen.

Kerschakow: 6536 Minuten weniger hat er gespielt als Gekas, 309 Mal ist er auf dem Platz gestanden. Dabei erzielte er 163 Tore, also alle 182 Minuten.

Video «Gekas' 2. Treffer in der Super League» abspielen

Gekas' 2. Treffer in der Super League

0:23 min, vom 1.3.2016

In der Super League

Gekas: 3 Mal eingesetzt, 2 Mal getroffen: Gekas braucht auf Schweizer Rasen 52 Minuten, um ein Tor zu schiessen.

Kerschakow: 4 Mal eingesetzt, 384 Minuten auf dem Feld, einmal getroffen: Auch der Russe kann die Offensivkrise beim FCZ nicht kaschieren.

Im Direktduell

An der EURO 2012 trafen Griechenland und Russland in der Gruppenphase aufeinander. Die Griechen gewannen 1:0. Sowohl Gekas (26 Minuten im Einsatz) als auch Kerschakow (nach 45 Minuten ausgewechselt) blieben ohne Torerfolg. Auch das bisher einzige Super-League-Duell ging an den Griechen (1:0).

Video «Griechenland - Russland in der Gruppenphase an der EURO 2012» abspielen

Gekas vs. Kerschakow an der EURO 2012

1:02 min, vom 1.3.2016

In der Nationalmannschaft

Gekas: In 78 Länderspielen erzielte er 24 Treffer. Im Schnitt machte er alle 184 Minuten ein Tor. Sein letztes Spiel für die Hellenen bestritt der Altmeister Ende 2014.

Kerschakow: Russlands Rekordtorschütze braucht in der Nati 23 Minuten weniger, um zu treffen. In 80 Länderspielen buchte er 30 Mal.

Die Erfolge

Gekas: Mit Griechenland nahm er zweimal an einer WM (2010/14) und zweimal an einer EURO (2008/12) teil. 2005 wurde er in seiner Heimat und 2007 in der Bundesliga Torschützenkönig. Einen Klub-Titel hat Gekas allerdings nie gewonnen.

Kerschakow: Seine erfolgreichste Zeit hatte er in Sevilla. Mit den Andalusiern gewann er 2007 die Copa del Rey, den Uefa-Cup und auch den spanischen Supercup. In seiner Heimat wurde er mit Zenit St. Petersburg dreimal russischer Meister (2010/12/15). Insgesamt hat Kerschakow 7 Titel gewonnen.

Wer hat den besseren Transfer getätigt?

  • Sion mit Gekas

    63%
  • FCZ mit Kerschakow

    37%
  • 1117 Stimmen wurden abgegeben

Sendebezug: SRF zwei, laufende Berichterstattung Super League

Schweizer Cup