Luzern und St. Gallen mit viel Mühe in die Cup-Achtelfinals

Luzern und St. Gallen hatten in den 1/16-Finals des Schweizer Cups lange zu kämpfen. Souveräner lösten GC und Lugano ihre Pflichtaufgaben.

Ticino Le Locle - Luzern 0:3

Lange hielt der interregionale Zweitligist aus dem Neuenburger Jura gegen den grossen FCL das 0:0. Torhüter Alexandre Toma zeichnete sich mit etlichen sehenswerten Paraden aus. Nach 80 Minuten Luzerner Dauerdruck war es aber um Le Locle geschehen. Tomi Juric köpfelte nach einem Kopfball ein. In den Schlussminuten erhöhte Marco Schneuwly mit einer Doublette zum 3:0.

Video «St. Gallen siegt mit viel Mühe gegen Le Mont» abspielen

St. Gallen siegt mit viel Mühe gegen Le Mont

2:47 min, aus sportaktuell vom 17.9.2016

Le Mont - St. Gallen 0:1

Der FC St. Gallen mühte sich gegen Challenge-Ligist Le Mont zu einem knappen 1:0-Sieg. Den erlösenden Treffer für die überlegenen, aber wenig zwingenden St. Galler erzielte Roman Buess in der 79. Minute.

Die Partie wurde durch drei Zwischenfälle getrübt: Erst musste FCSG-Mittelfeldspieler Alain Wiss nach einem Rencontre vom Platz getragen werden (ein MRI am Knie soll Aufschluss über die Schwere der Verletzung geben), nach der Pause sorgten die FCSG-Anhänger durch das Abfackeln von Petarden für eine Zwangspause. Kurz vor Schluss wurde FCSG-Verteidiger Kofi Schulz noch vom Platz gestellt.

Seuzach - GC 1:4

Die Grasshoppers gerieten beim Erstligisten Seuzach nie in Gefahr, das Spiel zu verlieren. Mann des Kantonsderbys war Nicolas Hunziker, den GC erst vor zwei Wochen vom FC Basel ausgeliehen hat. Der 20-Jährige eröffnete in der 9. Minute per Kopf das Skore und erhöhte noch vor der Pause auf 2:0. Die weiteren GC-Treffer erzielten Haris Tabakovic (nur 5 Minuten nach seiner Einwechslung) und Runar Sigurjonsson. Für den Ehrentreffer der Winterthurer war Stephan Oergel besorgt.

Video «Lugano macht gegen Gunzwil früh alles klar» abspielen

Lugano macht gegen Gunzwil früh alles klar

2:11 min, aus sportaktuell vom 17.9.2016

Gunzwil - Lugano 1:4

Der Cup-Finalist dieses Frühjahrs lenkte die Partie früh in die gewünschten Bahnen. Der Venezolaner Andres Ponce per Penalty und der Israeli Ofir Mizrachi schossen bis zum 17. Minute eine 2:0-Führung heraus. Nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstor durch den 18-jährigen Ibrahim Terzimustafic sorgten erneut Mizrachi und Ponce für das 4:1-Schlussergebnis. Der Wermutstropfen für Lugano: Assan Ceesay flog nach gut einer Stunde mit Gelb-Rot vom Platz.

Ebenfalls in der 3. Runde stehen der FC Winterthur, Brühl St. Gallen, Chiasso, Tuggen und Kriens.

Cup-Sechzehntelfinals im Livestream

Sonntag

15:00 Uhr
Bazenheid (2.)
- YB
15:30 Uhr
Zug 94 (1.)
- Basel
16:00 Uhr
Bellinzona (1.)
- Zürich
16:00 Uhr
Xamax (BCL)
- Sion (live auf SRF zwei)



Sendebezug: srf.ch, Web-Only-Stream, 17.9.16, 15:35 Uhr

Resultate