Zum Inhalt springen

Schweizer Cup Streller: «Sie waren in allen Belangen überlegen»

Mit der 0:3-Niederlage im Cupfinal ist auch die Karriere von FCB-Captain Marco Streller zu Ende gegangen. Der Basler zeigte sich im Moment der Enttäuschung als grosser Verlierer: «Fussball ist meistens gerecht, heute hat das bessere Team gewonnen.»

Legende: Video «Streller: «Sion war in allen Belangen überlegen»» abspielen. Laufzeit 2:23 Minuten.
Vom 07.06.2015.

5 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Markus Schaub, Bern
    Glücklicherweise bin ich nicht nach Basel gefahren, um mir das Spiel live anzusehen. Für so teuer bezahlte Profis war diese Leistung undiskutabel und eines Landesmeisters mit CL/EL-Erfahrung unwürdig. Ein einfacher Arbeiter, welcher täglich von frühmorgens bis spätabends hart pickeln muss, für ein vielfach kleineres Gehalt, möchte eine deutlich bessere Leistung vorgesetzt bekommen. Würde ein Normalbürger an seiner Arbeitsstelle so mies arbeiten, würde er fristlos entlassen. Schämt Euch!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Hans Leuenberger, Aarwangen
    An YB, FCZ und Co und an Sion Selber: Spielt ebenso engagiert in der Meisterschaft gegen den FCB. Dann wird die Meisterschaft weniger langweilig, und der FCB muss über die ganze Saison zeigen, was er wirklich zu leisten vermag.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Clemens Leonhardt, Pratteln
    Marco Streller hat eine respektvolle Analyse vom Spiel abgegeben. Das ist ein fairer abtretender Leader. Das muss gesagt werden, weil all denen die ihren Sonntag für diesen tollen Cupfinal hergeben haben zu danken ist.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen