Zum Inhalt springen

Schweizer Cup Yakin hat mit dem Cupfinal noch eine Rechnung offen

Als Spieler gewann er ihn dreimal - als Coach scheiterte er zweimal im Penaltyschiessen: Murat Yakin fehlt ein Sieg im Cupfinal in seinem Palmarès als Trainer noch. Am Ostermontag bietet ihm sich mit Basel gegen den FCZ eine weitere Chance.

Legende: Video Murat Yakin und der Cupfinal abspielen. Laufzeit 02:04 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 14.04.2014.

Zum 3. Mal in Folge steht Murat Yakin am Ostermontag in Bern beim Cupfinal alsTrainer an der Seitenlinie. Auf seinen 1. Triumph als Coach im Pokal wartet der 39-Jährige aber noch: 2012 unterlag er mit Luzern gegen Basel im Elfmeterschiessen, ein Jahr später widerfuhr ihm mit dem FCB das gleiche Schicksal gegen die Grasshoppers.

Neun Pokale in der Schweiz

Der Schweizer Cup als Trainer ist der einzige nationale Titel, welcher dem älteren der Yakin-Brüder in seinem Palmarès noch fehlt. Die Schweizer Meisterschaft errang er fünfmal als Aktiver und einmal als Coach (2013 mit Basel). Die Cup-Trophäe durfte Yakin als Spieler ebenfalls dreimal in die Höhe stemmen - zuletzt 2003.

Am Ostermontag bietet sich Yakin im Stade de Suisse die Gelegenheit, mit dem Cupfinal als Trainer Frieden zu schliessen. Der FC Zürich wird jedoch etwas dagegen haben.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Den Cupfinal am Ostermontag können Sie ab 13:30 Uhr live auf SRF zwei mitverfolgen. Das Duell zwischen dem FCZ und dem FCB gibt es zudem im Livestream.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.