Zum Inhalt springen
Inhalt

3:1 gegen St. Gallen Luzern bleibt unter Seoane ungeschlagen

Die Innerschweizer setzen sich dank einer starken ersten Halbzeit deutlich gegen St. Gallen durch.

Legende: Video Zusammenfassung Luzern - St. Gallen abspielen. Laufzeit 04:19 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 02.04.2018.

Der FC Luzern reitet unter der Leitung von Coach Gerardo Seoane weiterhin auf einer Erfolgswelle. Gegen die ebenfalls formstarken St. Galler feierten die Innerschweizer den 6. Sieg in der Rückrunde.

Pure Effizienz

Bereits in der 1. Halbzeit leiteten die Luzerner die Partie in die richtigen Bahnen. Und sie stellten dabei eine beeindruckende Effizienz unter Beweis:

  • 21. Minute: Tomi Juric – kurz zuvor von Toko im Strafraum gefoult worden – verwandelt eiskalt vom Punkt.
  • 29. Minute: Christian Schneuwly bestraft einen Fehler in der St. Galler Abwehr mit dem 2:0.
  • 41. Minute: Claudio Lustenberger tanzt an der Grundlinie Alain Wiss schwindlig und spielt den Ball scharf zur Mitte. Ruben Vargas steht goldrichtig und staubt ab.

St. Gallen weitgehend ideenlos

In der Startphase hatte St. Gallen das Geschehen eigentlich gut im Griff gehabt. Nassim Ben Khalifa vergab in der 3. Minute aus kurzer Distanz mit dem Kopf, wenig später verfehlte Cedric Itten das Tor nur knapp.

Nach der kalten Dusche brachten die Ostschweizer jedoch nicht mehr viel zustande. In der Nachspielzeit erzielte Toko immerhin noch den Ehrentreffer zum 1:3.

Kampf um Platz 3

Mit dem Sieg im Direktduell nimmt der FC Luzern Rang 3 ins Visier. An dieser Stelle liegen aktuell noch die St. Galler, deren Vorsprung auf 2 Punkte geschrumpft ist. Hält das Luzerner Formhoch an und finden die Ostschweizer zurück in die Erfolgsspur, dürfte die Entscheidung um den 3. Platz Anfang Mai in der 34. Runde fallen: Luzern gastiert dann im «kybunpark».

Legende: Video Schneuwly, Vargas und Wiss im Interview abspielen. Laufzeit 01:06 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 02.04.2018.

Sendebezug: Super League - Goool, SRF zwei, 02.04.2018, 18:00 Uhr.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.