Aarau gegen St. Gallen: Wer fliegt noch tiefer?

In der 23. Runde der Super League kommt es zum Duell der beiden Sorgenklubs Aarau und St. Gallen. Beide Teams sind in der Rückrunde noch sieglos. Aarau wartet sogar seit 11 Meisterschafts-Partien auf einen Vollerfolg.

Video «Fussball: Licht und Schatten beim FC Aarau» abspielen

(Wenig) Licht und (viel) Schatten beim FC Aarau

2:16 min, vom 6.3.2015

3 Tore, 4 Punkte und Absturz ans Tabellenende: So präsentiert sich die miserable Bilanz des FC Aarau aus den letzten 11 Partien. Seit Anfang Oktober 2014 und dem Heimsieg über die Young Boys (3:2) warten die Aargauer auf einen Vollerfolg in der Meisterschaft. Im neuen Jahr hat das Team von Sven Christ in 4 Partien erst einmal getroffen.

Christ: «Bei uns muss immer alles stimmen»

Am Sonntag gastiert auf dem Brügglifeld mit dem FC St. Gallen ein Team, dem es im neuen Jahr auch noch nicht läuft, für den FCA aber eine Art Angstgegner darstellt. Zwar konnte Aarau beim 2:2 im Auswärtsspiel dieser Saison einen Punkt ergattern, doch seit dem Wiederaufstieg vor eineinhalb Jahren wurde der FCSG noch nie bezwungen.

«Bei uns muss alles stimmen und jeder muss in jedem Spiel an die Grenzen gehen. Wir müssen gegen St. Gallen an die Leistung der letzten Partie in Zürich anknüpfen», fordert Trainer Sven Christ.

FCA-Stürmer treffen nicht

Als Sorgenkinder bei den Aarauern gelten vor allem die Stürmer, die in dieser Saison nur 3 von 17 Treffer erzielt haben. «Es ist normal, das in einer solchen Phase nicht alles gelingt und nicht jeder Ball ins Tor geht. Daher ist es wichtig, dass wir in erster Linie hinten kompakt stehen und wenig zulassen», sagt Captain Sandro Burki.

Saibene: «Es mangelt an der Effizienz»

«Sie haben das Messer am Hals und müssen Punkte einfahren», blickt FCSG-Coach Jeff Saibene auf die Begegnung voraus. Diese Aussage trifft durchaus zu, gilt aber ebenso für sein eigenes Team. Denn in den 3 Spielen im neuen Jahr, die St. Gallen allesamt zuhause ausgetragen hat, konnten die Ostschweizer nur gerade 2 Punkte einfahren.

«Im Moment mangelt es an der Effizienz. Ich würde mir Gedanken machen, wenn wir keine Chancen herausspielen würden. Aber wir kommen in jedem Spiel zu Möglichkeiten», sagt Saibene zuversichtlich. Werden diese Gelegenheiten auch gegen Aarau ausgelassen, droht dem fünftplatzierten St. Gallen den Anschluss an die Europacup-Plätze zu verlieren.

Sendebezug: SRF zwei, sportpanorama, 01.03.15 18:10 Uhr

TV-Hinweis

TV-Hinweis

SRF zwei überträgt die Partie Aarau - St. Gallen ab 15:45 live. Sie können das Spiel auch hier im Ticker und im Livestream mitverfolgen.