Avi Rikan - treibende Kraft beim FC Zürich

Über zwei Monate musste der Mittelfeld-Stratege pausieren. Seit er zurück ist, drückt er dem Spiel des FC Zürich seinen Stempel auf.

Video «Interview mit Avi Rikan (engl.)» abspielen

Interview mit Avi Rikan (engl.)

1:22 min, vom 13.12.2013

Die letzten 3 Spiele, in welchen Rikan auflief, gewann der FCZ. Der offensive Mittelfeldspieler bereitete einen Treffer beim 4:1 gegen Sion vor, entschied den Cup-Viertelfinal in St. Gallen per Penalty und traf beim 4:0 gegen Lausanne.

Rikan, der zwischen Mitte August und Anfang Oktober wegen einer Verletzung am Sprunggelenk hatte pausieren müssen, hat sich eindrücklich zurückgemeldet. Am Sonntag will er im Derby gegen GC seinen persönlichen Aufwärtstrend und denjenigen des FCZ fortsetzen: «Wir können und werden noch besser spielen und Punkte einfahren.»

In Zürich eingelebt

Rikans Auftreten lässt wenig Zweifel offen: Der Israeli ist in Zürich angekommen. «Ich habe mich auch neben dem Platz gut eingelebt und fühle mich wohl», erklärt er. Und fügt lachend an: «Auch an die Kälte gewöhnt man sich».

Für den Sonntag sind Temperaturen um den Gefrierpunkt prognostiziert - Rikan kann mit einem weiteren starken Auftritt selber dafür sorgen, dass es den FCZ-Fans warm ums Herz wird.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Sie können das Derby zwischen dem FCZ und GC am Sonntag ab 15:45 Uhr auf SRF zwei und im Livestream mitverfolgen.