Babbel: «Freue mich riesig auf die Herausforderung»

Markus Babbel ist am Montag offiziell als neuer Trainer des FC Luzern vorgestellt worden. Der Deutsche erhielt beim FCL einen Vertrag bis Saisonende mit Option auf Verlängerung.

Markus Babbel zeigte sich an der Medienkonferenz überzeugt, mit dem FCL wieder auf die Erfolgsspur zurückzukehren. «Ich übernehme eine gute Mannschaft, die Qualität hat. Es ist nun meine Aufgabe, ihr das nötige Selbstvertrauen wieder zu geben.»

Der 42-Jährige ist von den Visionen des Klubs überzeugt und freut sich auf das Engagement in der Zentralschweiz. «Es ist genau das, was ich gesucht habe. Ich freue mich riesig auf diese Herausforderung.»

Video «Babbel übernimmt in Luzern» abspielen

Babbel übernimmt in Luzern

1:32 min, aus Tagesschau am Mittag vom 13.10.2014

Vertrag bis zum Saisonende

Der Vertrag von Markus Babbel läuft bis Saisonende und enthält eine Option auf Verlängerung. Der Kontrakt verlängert sich automatisch, wenn er mit dem Team «gewisse Parameter erreicht», wie es Präsident Ruedi Stäger ausdrückte. Um welche Parameter es sich dabei handelt, wollte er indes nicht preisgeben.

Einen persönlichen Assistenten hat Babbel nicht mitgenommen. «Gerardo Seoane rückt näher an die 1. Mannschaft», erklärte Sportchef Alex Frei.