Basel feiert ungefährdeten Heimsieg über Luzern

Der FC Basel ist auch im 2. Spiel der neuen Super-League-Saison zu einem Vollerfolg gekommen. Der Schweizer Meister setzte sich zuhause gegen einen weitgehend harmlosen FC Luzern mit 3:0 durch.

Luzern konnte sich im St. Jakob-Park gegen den FC Basel nicht für das enttäuschende Ausscheiden in der EL-Qualifikation vor 3 Tagen gegen den schottischen Klub St. Johnstone rehabilitieren. Während Basel nach 2 Partien mit dem Punktemaximum dasteht, blieben die Luzerner auch im 4. Pflichtspiel der neuen Saison ohne Sieg.

Streller trifft im 1. Spiel

In einer vor allem in der 1. Halbzeit animierten Partie erspielte sich der FC Basel ein leichtes Chancenplus. Luzern hielt zwar gut dagegen und sorgte über Konter für Unruhe, zu wirklich zwingenden Chancen kamen die Gäste in der 1. Halbzeit allerdings nicht.

Basel tauchte in der 18. Minute erstmals richtig gefährlich vor dem FCL-Gehäuse auf. Neuzugang Shkelzen Gashi hatte die Führung auf dem Fuss, der Liga-Topskorer der vergangenen Saison setzte den Ball aber aus 7 Metern neben das Tor. 4 Minuten später machte es Marco Streller besser: Der Captain, der das Auftaktspiel in Aarau krankheitsbedingt verpasst hatte, musste nach einem Querpass nur noch einschieben.

Video «Fussball: Super League, Basel - Luzern, Tor Gashi» abspielen

Der sehenswerte Treffer von Gashi

0:39 min, vom 27.7.2014

Aber auch Gashi machte seinen Fauxpas wieder gut. In der 39. Minute stand er nach einer unglückliche Abwehr von François Affolter richtig und hämmerte den Ball via Innenpfosten in die obere rechte Ecke. Es war der 1. Treffer des 26-Jährigen im FCB-Dress.

Basel nur kurz in Bedrängnis

FCL-Coach Carlos Bernegger reagierte und brachte nach der Pause Dario Lezcano. Und nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff hätte der Offensivspieler beinahe den Anschlusstreffer erzielt, doch sein Kopfball landete am Pfosten. Es sollte dies die beste Chance für die in der Folge harmlosen Luzerner bleiben. Basel hatte keine Mühe, den Sieg über die Runden zu bringen und kam praktisch mit dem Schlusspfiff sogar noch zum 3:0 durch Davide Calla.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 27.07.14, 15:45 Uhr.

Video «Fussball: Die Tore bei Basel - Luzern» abspielen

Die Tore bei Basel - Luzern

1:59 min, vom 27.7.2014