Basel schlägt Luzern erneut

Der FC Basel hat auch das 3. Super-League-Duell gegen Luzern in dieser Saison gewonnen. Das Fischer-Team schlug den FCL mit 3:1. Sion siegte in Lausanne trotz 37-minütiger Unterzahl mit 1:0.

  • Der FC Luzern bleibt gegen Basel auch im 3. Anlauf ohne Punkte
  • Der frisch gebackene Vater Suchy erzielt sein 4. Saisontor
  • Sions Zverotic sieht in Lausanne direkt rot

Basel-Luzern: Janko trifft doppelt

Ausgerechnet Basel-Leihspieler Cedric Itten hätte den FCB fast ins Stolpern gebracht: Der 20-Jährige im Luzerner Dress hatte in der 78. Minute die goldene Chance auf den 2:2-Ausgleich, drosch den Ball aber aus 10 Metern über das Tor.

So entschied Marc Janko kurz darauf mit seinem 2. Treffer des Nachmittags eine unterhaltsame Partie im St. Jakob-Park. Der Tscheche Marek Suchy, diese Woche Vater geworden, hatte den FCB mit seinem 4. Saisontor in Führung gebracht (19.). Wie schon letzten August gegen den FCL köpfelte er einen Freistoss von Luca Zuffi ein.

Video «Zuffi-Suchy-Tor - schon wieder» abspielen

Zuffi-Suchy-Tor - schon wieder

0:31 min, vom 26.2.2017

Nach Jankos 2:0 (34.) glaubte man das Heimteam auf dem Weg zu einem ungefährdeten Sieg, doch François Affolter gelang fast im Gegenzug das Anschlusstor (36.). In der 2. Hälfte kamen die zunächst unterlegenen Gäste besser auf, der Erfolg blieb ihnen aber trotz der Einwechslung ihrer besten Offensivkräfte (Itten, Marco Schneuwly) verwehrt.

Sion siegt – Zverotic fliegt

Weiter tief in der Krise steckt Lausanne. Die Waadtländer bezogen beim 0:1 im Heimspiel gegen Sion die 10. Niederlage aus den letzten 12 Spielen. Gegen die Walliser geriet Lausanne kurz vor der Pause durch einen Treffer von Chadrac Akolo in Rückstand.

Ab der 57. Minute konnten die Gastgeber in Überzahl agieren. Sions Elsad Zverotic sah nach einem Foul an Nassim Ben Khalifa die rote Karte. Aber auch mit einem Mann mehr gelang den Lausannern der Ausgleich nicht mehr.

Sendebezug: 26.2.2017, Radio SRF 3, Live-Einschaltungen