Carlitos und Konaté schiessen Thun ab

Der FC Sion hat beim 2:0 in Thun den 3. Saisonsieg eingefahren. Carlitos und Moussa Konaté machten den Sittener Gastauftritt zu ihrer persönlichen Show.

Video «Fussball: Super League, Thun - Sion» abspielen

Spielbericht Thun-Sion

4:46 min, aus sportpanorama vom 30.8.2015

«Ich brauche 11 Spieler wie Carlitos», hatte Sion-Präsident Christian Constantin nach der 1:3-Heimpleite gegen YB am vergangenen Wochenende gesagt. Den portugiesischen Edeltechnicker schienen diese Worte seines Patrons vor der Reise ins Berner Oberland wohl zusätzlich motiviert zu haben.

Alleinunterhalter Carlitos und Konaté

Denn Carlitos spielte in der Thuner Stockhorn Arena gross auf. Als sich die Gastgeber mental schon in der Kabine befanden, schlug er eiskalt zu und hämmerte das Leder nach starker Vorarbeit von Moussa Konaté wuchtig unter die Latte. Thuns Guillaume Faivre war gegen den Sonntagsschuss der Walliser Nummer 10 machtlos.

Doch damit nicht genug: Kurz nach Wiederanpfiff drückte Carlitos der Partie endgültig seinen Stempel auf. Mit einem perfekt getimten Zuspiel quer durch den Strafraum bediente er Konaté vor dem Tor. Der Senegalese brauchte nur noch zum vorentscheidenden 2:0 einzuschieben. Thun, das seine besten Möglichkeiten durch Gianluca Frontino (22.) und Simone Rapp (49.) ungenutzt liess, war zu keiner Reaktion mehr fähig.

Thuner Fehlstart ist amtlich

Mit dem 3. Saisonsieg rückt das Team von Didier Tholot zumindest vorerst auf den 4. Tabellenplatz vor. Ciriaco Sforzas Thun misslang es, sich für das Verpassen der EL-Gruppenphase zu rehabilitieren. Für die Berner Oberländer war es bereits die 5. Pleite in der Super League.

Sendebezug: Live-Einschaltungen, Radio SRF 3, 30.08.2015 ab 13:45 Uhr