Danke Ezgjan Alioski, FC Thun und Markus Babbel

In einer Mini-Serie blickt SRF Sportradio mit einem Augenzwinkern auf die Super-League-Saison zurück und bedankt sich bei jenen Protagonisten, die wenigstens für ein bisschen Spannung gesorgt haben.

Dreifachbild mit Ezgjan Alioski, dem FC Thun und Markus Babbel

Bildlegende: Sorgten für Unterhaltung Ezgjan Alioski (links), der FC Thun (Mitte) und Markus Babbel. EQ Images

Der Alleingang des FC Basel sorgte an der Spitze für wenig Unterhaltung, auch im Abstiegskampf fiel die Entscheidung dann doch schon mehrere Runden vor Schluss. So blicken wir zurück und bedanken uns bei einigen Protagonisten, die etwas Farbe in den sonst eher grauen SL-Alltag reingebracht haben.