Zum Inhalt springen

Super League Derbystimmung: Es kribbelt wieder bei Zürich und GC

Raphael Dwamena hat dem ersten Zürcher Derby den Stempel aufgedrückt. Dass er ausgerechnet vor dem 2. Spiel gegen GC zurück im Tritt ist, ist für den Gegner keine gute Nachricht.

Raphael Dwamena lässt sich vor der Zürcher Kurve feiern.
Legende: Gefeiert vom Zürcher Anhang Raphael Dwamena. EQ Images

Die Zahlen und Fakten vor dem 248. Derby am Samstag im Letzigrund:

  • Zürich zurück: Der Aufsteiger schafft beim ersten Saisonduell den 1. Sieg seit Mai 2015
  • GC in Fahrt: Der Rekordmeister steht unter Murat Yakin bei 7 Partien ohne Niederlage
  • Dwamena wieder heiss: Der Ghanaer trifft beim 2:0 über GC doppelt – ehe es harzt

FC Zürich vs. Grasshoppers ist selbstredend eine spezielle und prickelnde Affiche – für die Fans wie für die Direktbeteiligten.

Raphael Dwamena erlebte zwar erst eine einzige Auflage in der langen Geschichte. Das Derby-Gen ist ihm trotzdem längst eingeimpft worden. «Da will jeder immer gewinnen, ich erwarte eine sehr kampfbetonte Partie.»

Dwamena: Der Knoten ist rechtzeitig geplatzt

Die Vorfreude des 22-jährigen Angreifers auf das Kräftemessen mit dem Stadtrivalen ist gross. Und sie dürfte nach der letzten Runde mit einem 3:1 beim FC Thun zusätzlich gestiegen sein.

Legende: Video Doppelter Dwamena entscheidet das Derby abspielen. Laufzeit 1:06 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 23.07.2017.

Denn der Afrikaner beendete dabei nach einer Durststrecke von 7 Super-League-Spielen und einem geplatzten Wechsel in die Premier League seine Torflaute. Er erhöhte kurz vor der Pause auf 2:0 und erzielte sein 3. Goal in der laufenden Meisterschaft. Beim Derby-Erfolg war Dwamena mit einer Doublette der Matchwinner gewesen.

Yakin: Lange ist's her – und doch nicht

Murat Yakins Erinnerungen ans Zürcher Derby liegen länger zurück. Von 2007 bis 2009 war es zu Begegnungen gekommen, als er noch als Assistent im GC-Staff mitwirkte. Seit knapp 2 Monaten steht er beim Rekordmeister in der Hauptverantwortung.

Den FCZ als Widersacher kennt er aus der letzten Saison in der Challenge League. 2 Mal kam es zum Aufeinandertreffen, 2 Mal musste er als Schaffhausen-Trainer seinem Antipoden Uli Forte gratulieren. Dies soll sich nicht wiederholen.

Sendebezug: SRF zwei, «Super League – Goool», 15.10.2017 18:00 Uhr

Liveticker zum Derby

Verfolgen Sie die Partie FC Zürich - Grasshoppers am Samstag ab 19:00 Uhr in unserem Liveticker.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.