Die 10 besten FCB-Zitate auf dem Weg zum Titel

Einmal mehr war die Dominanz des FCB erdrückend, die Spannung kaum vorhanden. So muten einige Aussagen der FCB-Protagonisten im Verlauf der Saison recht amüsant an. Wir haben die besten Zitate gesammelt.

Urs Fischer

Bildlegende: Stand selten im Regen Urs Fischer führt den FCB mehr als souverän zum Meistertitel. EQ Images

«  Ich hoffe, dass wir uns noch steigern können. »

Davide Calla
24.07.16, nach dem 3:0 zum Saisonstart gegen Sion

«  Wenn wir überheblich sind, wird es gegen jede Mannschaft schwer. »

Urs Fischer
28.08.16, nach einem 3:0 gegen Thun

«  9 Spiele, 9 Siege, das sieht eindeutig aus, war es aber nicht. Wir mussten viel kämpfen. »

Michael Lang
24.09.16, nach einem 3:1 in St. Gallen

«  Heute war es von A-Z schlecht, da gibt es nichts schönzureden. Das war nicht FCB-würdig. »

Davide Calla
01.10.16, nach einem 1:1 gegen Thun

«  Wir wussten, dass der Tag kommen würde, an dem wir erstmals verlieren. »

Renato Steffen
03.12.16, nach einem 1:3 gegen YB

«  Heute hat man gesehen, dass die Mannschaft auf dem Zahnfleisch läuft.  »

Urs Fischer
10.12.16, Nach einem 1:0 gegen St. Gallen (letztes Spiel vor Winterpause)

«  Wir können nicht jedes Spiel 4:0 oder 5:0 gewinnen. »

Manuel Akanji
11.02.17, nach einem 2:0 in Thun

«  Vielleicht sind die Richtigen von heute in der Zukunft die Falschen. »

Bernhard Heusler
zum Wechsel in der FCB-Führungsetage

«  Für Lausanne tut's mir fast ein bisschen Leid. »

Marc Janko
19.02.17, nach einem 4:3 gegen Lausanne

«  Es war unheimlich schwer, mit 21 Punkten Vorsprung den Fokus zu finden. »

Urs Fischer
28.04.17, nach dem 2:1 in Luzern

Video «8. Titel in Serie – eine Würdigung» abspielen

8. Titel in Serie – eine Würdigung

1:18 min, vom 28.4.2017