Die AC Fiorentina will Sousa

Die AC Fiorentina ist offenbar an einer Verpflichtung von Basel-Trainer Paulo Sousa interessiert. Der Portugiese sei der Wunschkandidat des Serie-A-Klubs, wie das Online-Portal der «Gazzetta dello Sport» berichtet.

Paulo Sousa im Porträt.

Bildlegende: Zieht es ihn weg? Paulo Sousa steht bei der AC Fiorentina auf der Wunschliste. EQ Images

Paulo Sousa besitzt beim FC Basel einen Vertrag bis 2017. Geht es nach der AC Fiorentina, erfüllt der 44-jährige Portugiese den Kontrakt am Rheinknie aber nicht. Sousa habe sich in der Ausscheidung gegen Roberto Donadoni durchgesetzt und sei nun der Wunschkandidat für den Trainerposten, wie die in der Regel gut unterrichtete Zeitung Gazzetta dello Sport berichtet.

Keine Stellungnahme beim FCB

Beim FCB hat man noch am Sonntag nichts von einem vorzeitigen Abgang des Meistertrainers gewusst. «Stand heute gehen wir davon aus, dass Paulo Sousa nächste Saison unser Trainer ist», liess sich FCB-Sportdirektor Georg Heitz anlässlich der Saisonbilanz-Medienkonferenz zitieren.

Sousa hatte sein Amt bei den «Bebbi» im vergangenen Sommer angetreten und diese zum 6. Meistertitel in Serie geführt. Daneben stand er mit dem FCB im Cupfinal (0:3 gegen Sion) und erreichte die Achtelfinals in der Champions League (Out gegen Porto).